Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Kerry brieft Freunde

    US-Außenminister zu Auftakt seiner Sechstagetournee in Ägypten. Sunnitische Rebellen im Irak weiter auf dem Vormarsch.
    Von Knut Mellenthin
  • Putins Dilemma

    Moskau fordert Verhandlungen, Kiew schießt. Kreml geht auf Distanz zu Aufständischen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wer soll das bezahlen?

    Die Finanzierung der ukrainischen Militäraktion im Donbass ist ein wohlgehütetes Geheimnis.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Prägende Gemeinsamkeiten

    China und Rußland: Von tiefer Entzweiung zu gemeinsamer Kritik der Expansionsbestrebungen von USA und NATO.
    Von Ingo Nentwig

Die armen Länder genießen Vorteile der Rückständigkeit. Das bedeutet, daß sie von uns Technologien übernehmen können, Organisationsmodelle von Unternehmen, zum Teil auch Rechtsordnungen.

Der Soziologe Erich Weede in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu seiner These, der Reichtum der Industriestaaten nütze den Entwicklungsländern
  • Sieg und Niederlage

    Spanien: Bei Coca-Cola waren die Arbeiter erfolgreich, Beschäftigte der Donutfabrik Panrico streikten vergeblich.
    Von Wladek Flakin

Kurz notiert

  • Hau den Finke

    Der Kameruner Scherbenhaufen. Die Gruppe A im Prophetendiskus.
    Von Marek Lantz
  • Das Leid der anderen

    Hornissenplagen, Dauerregen, Blitzeis und Meteoriteneinschläge. Die Gruppe B im Prophetendiskurs.
    Von Jan Off