Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • Der Krieg des Nordens

    Zur Aufrechterhaltung der globalen Ausbeutungsstrukturen gehen die Eliten zunehmend militärisch gegen die Verlierer der herrschenden Verhältnisse vor
    Von Simon Loidl
  • Responsibility to Arm

    Das Konzept der »Schutzverantwortung« als Legitimation von Interventionen führt zu weiterer Militarisierung von Konflikten
    Von Thomas Mickan
  • Arroganz der Weltmacht

    Das Scheitern innenpolitischer Reformprojekte verstärkt die aggressiven Tendenzen der US-Geopolitik. Ausweitung der Kriege während Präsidentschaft von Barack Obama
    Von Ingar Solty
  • Krieg ohne Regeln

    Tausende Menschen in Pakistan, Afghanistan, Jemen oder Somalia starben seit 2002 durch US-Drohnenangriffe
    Von Knut Mellenthin
  • Perfekte Abschottung

    EU bekämpft Migranten, statt gegen die Ursachen von Flucht vorzugehen. FRONTEX kontrolliert Mittelmeere. Überwachung mit Drohnen und Satelliten
    Von Ulla Jelpke
  • Eroberungskrieg der Eliten

    Mexiko: Kampf gegen Drogenkartelle richtet sich auch gegen soziale Bewegungen. Militarisierung dient der Aufstandsbekämpfung
    Von Luz Kerkeling
  • Brutale Modernisierung

    Der indische Staat setzt mit einem Krieg gegen die eigene Bevölkerung die Interessen multinationaler Konzerne durch
    Von Thomas Eipeldauer
  • Alliierte Armada

    Kampf gegen somalische Piraten ist Teil des Wettlaufs um afrikanische Ressourcen
    Von Ralph Klein
  • Entwaffnet Merkel!

    Größere militärische Eigenständigkeit: Bundeskanzlerin bietet Nachbarländern »Anlehnungspartnerschaft« an. Mehr Kriegseinsätze angekündigt.
    Von Arnold Schölzel
  • Politische Pixel

    Im neuen Blockbuster »Medal of Honor Warfighter« kann sich der Spieler in den virtuellen »Krieg gegen den Terror« stürzen.
    Von Michael Schulze von Glaßer
  • Nur schöne Bundeswehr-Bilder

    Filme, in denen die Armee positiv dargestellt wird, werden gefördert. Gegen Unterhaltungsmedien, in denen deutsche Soldaten negativ dargestellt werden, wird protestiert.
    Von Michael Schulze von Glaßer
  • Verschwinden in der Nebelregion

    Die Einsicht, daß Antifaschismus und Antikapitalismus zusammengehören, droht verlorenzugehen: Die Antifa 2.0 und der Haß auf die Unterschichten.
    Von Michael Sommer und Susann Witt-Stahl
  • Rückhalt für Hamas

    Mit Hilfsgütern und einer 61köpfigen Delegation ist der Emir von Katar, Scheich Hamad bin Khalifa Al-Thani, im palästinensischen Gazastreifen eingereist.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Jeder außer Zuma

    Südafrika: Im ANC formiert sich Widerstand gegen den amtierenden Präsidenten.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Mord nach Protest

    Philippinen: Armee bekämpft Widerstand gegen Bergbauprojekt eines Schweizer Konzerns.
    Von Michael Reckordt und Rainer Werning
  • Der Krieg des Nordens

    Zur Aufrechterhaltung globaler Ausbeutungsstrukturen gehen die Eliten zunehmend militärisch gegen Verlierer der herrschenden Verhältnisse vor. Editorial der Beilage »nord - süd«
    Von Simon Loidl

Syrien ist Irans einziger Verbündeter in der Arabischen Welt. Es ist seine Verbindung zum Meer.

Mitt Romney, Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, im dritten TV-Schlagabtausch mit Amtsinhaber Barack Obama
  • Viele Beulen am Helm

    Am Wochenende wird der Antifaschist und einstige Strafsoldat der Wehrmacht Erich Knorr in Chemnitz beigesetzt.
    Von Peter Rau
  • Die Völker lernen

    Der langjährige kubanische Präsident Fidel Castro hat sich am Montag mit einem Artikel zu Wort gemeldet.
  • Hattrickser

    Die Concacaf hat sechs Teams ermittelt, die um drei Startplätze für die drohende WM in Brasilien kicken werden.
    Von André Dahlmeyer