jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Ein Neuer für die Anstalt

    Nach der Nominierung Joachim Gaucks für das Amt des Bundespräsidenten spielen die beteiligten Parteien den Krach um ihn herunter. Linke erwägt eigenen Bewerber.
    Von Arnold Schölzel
  • Der Tiefflieger

    Bundespräsidentschaftskandidat Gauck
    Von Georg Fülberth
  • Störfaktor Teheran

    Sanktionen, Truppenaufmarsch, Geheimdienstoperationen: Iran soll als regionale Großmacht ausgeschaltet werden.
    Von Sevim Dagdelen
  • Aus der Sackgasse

    Vor 40 Jahren: US-Präsident Richard Nixon besucht die Volksrepublik China.
    Von Knut Mellenthin
  • Vorfahrt fürs Lernen

    Ziele und Schwierigkeiten der angestrebten Bildungsreform in Laos
    Von Michael Senberg, Vientiane
  • Islamischer Schulterschluß

    Türkische Regierungspartei bekennt sich zu Bündnis mit einflußreicher Gülen-Gemeinde.
    Von Nick Brauns
  • Empörte Spanier

    1,5 Millionen Menschen demonstrieren gegen Arbeitsmarktpolitik der Regierung. Kabinett will Streikrecht einschränken.
    Von Carmela Negrete

Also das Verhalten der FDP ist nicht, weil sie für Herrn Gauck war, aber weil sie ihre Koalitionsverpflichtungen verletzt hat, nur sehr schwer zu verstehen und wird natürlich noch Diskussionen auslösen.

Bernhard Vogel (CDU), ehemals Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, auf Deutschlandfunk Kultur
  • Machtloser Obama

    Paul Craig Roberts zum Besuch des chinesischen Vizepräsidenten Xi Jinping in Washington