75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Söldner gegen Syrien

    Presseberichte über libysche »Freiwillige«, die früher gegen Ghaddafi zu Felde zogen und nun bewaffnete syrische Aufständische im Kampf gegen das Regime unterstützen.
    Von Karin Leukefeld
  • Versprechen gebrochen

    Baden-Württembergs grün-rote Landesregierung hält Zusage zur besseren Krankenhausfinanzierung nicht ein.
    Von Daniel Behruzi
  • Verbrannte Erde

    Im Dezember 1941 befahl die Wehrmacht, vor Moskau wüstenähnliche Zonen zu schaffen.
    Von Martin Seckendorf

Der Ausstieg aus der NATO ist mit uns nicht zu machen.

Angela Marquardt, Geschäftsführerin der SPD-»Denkfabrik« und Ex-Vizevorsitzende der PDS, in der Welt
  • Euro-Zone löst sich auf

    EZB springt als Bankenretter ein. Krisenursache Nummer eins: deutsches Lohndumping.
    Von Lucas Zeise
  • Rädelsführer

    Karl Stiffel, Mitbegründer der Initiativgruppe zur Rehabilitierung der Opfer des Kalten Krieges. Ein Nachruf
    Von Hans Daniel
  • Aufruf zu Blockaden

    Antifaschisten wollen Anfang Januar Neonaziaufmarsch in Magdeburg verhindern.
    Von Markus Bernhardt
  • Der Pate in Singapur

    Und Fußballer hinter Gittern: Neues von der ewig dunklen Seite des Calcio.
    Von Tom Mustroph
  • Der letzte Knipser

    Latin Lovers. Die Argentinier erfinden immer gerne Posten.
    Von André Dahlmeyer