Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Feuer frei für Blauhelme

    Côte d’Ivoire: UNO und Frankreich greifen militärisch zugunsten der Rebellen in die Kämpfe ein. Präsidentenresidenz unter Beschuß. Internationale Kritik an Intervention.
    Von Gerd Schumann
  • Größere Brutalität

    Die »no-fly-zone« in Libyen erinnert an Flugverbote über Irak und Bosnien-Herzegowina.
    Von Knut Mellenthin
  • Rußlands Position

    »Die Leidenschaft einiger Ratsmitglieder für Methoden, die Gewaltanwendung einschließen, behielt die Oberhand«

Wir müssen die Rettungsschirme wieder zumachen.

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) vor dem Sparkassen-Mittelstandsforum in Berlin über die Linie seiner Partei zu Staatshilfen an Opel und General Motors
  • Goldgräberstimmung

    Berlin: In Teilen der Innenstadt ist von exorbitanten Mietsteigerungen auszugehen.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Bahn zahlt Dividende

    Auf Hauptversammlung mit sich selbst beschließt Verkehrsminister Ramsauer Großes.
  • Sandkasten für Neonazis?

    Stadt Dortmund setzt auf Sozialpädagogik gegen rechts. Antifaschisten mobilisieren zu Saubermachspaziergang.
    Von Markus Bernhardt
  • »Blockieren ist unser Recht«

    VVN-BdA will nach Bundeskongreß stärkeres Gewicht auf antirassistische Arbeit legen. Gespräch mit Cornelia Kerth
    Interview: Markus Bernhardt
  • Obama hat sich vertippt

    In den USA ist der »Big Dance« vorbei: UConn Huskies sind das beste Team im College-Basketball.