• Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch nach einer
Abstimmungs...

    Streßtest für Merkel

    Kandidat der Kanzlerin fällt bei Bundespräsidentenwahl zweimal durch. Auch »rot-grüner« Gegenmann Gauck verfehlt Mehrheit. Linke bei drittem Wahlgang am Drücker.

    Von Peter Preiß
  • Bundeswehr-PR: Deutscher Soldat geht mit einem afghanischen
Kind...

    Ein Frontbericht

    Mit Glücksschwein: Was die Süddeutsche Zeitung sich vom Krieg in Afghanistan melden läßt.

    Von Kurt Pätzold
  • Binnen neun Jahren die Autoproduktion versechsfacht: China
macht...

    Auf der Überholspur

    Die Weltautoindustrie in der Krise (Teil 1): In Asien wächst ernsthafte Konkurrenz heran.

    Von Winfried Wolf
  • »Wir wollen uns selbst regieren«

    Ecuadors Indígenas werfen Regierung vor, Wirtschaftspolitik ihrer Vorgänger fortzusetzen. Ein Gespräch mit Monica Chuji

    Interview: André Scheer
  • Polizeigewalt

    Indisches Militär verschärft Ausgangssperren in Himalaya-Region Kaschmir.

  • Auf dem roten Teppich: Großer Auftritt von Albert II. in
K...

    Der König kehrt zurück

    Die Demokratische Republik Kongo feiert 50 Jahre Unabhängigkeit mit Albert II.

    Von Raoul Wilsterer
  • Hat Abbas gefordert, auf Israels »Angebot«
einzugehe...

    Israel gewarnt

    UN-Sonderberichterstatter: Geplante Deportationen von Palästinensern sind als Kriegsverbrechen zu bewerten.

    Von Karin Leukefeld
Zitat des Tages
Das ist ein Phänomen gerade auch des bürgerlichen Lagers (...). Die wissen gar nicht, daß man demonstrieren kann, oder wie das geht, und das mußten wir also auch feststellen.
FDP-Mitglied Christoph Giesa im Deutschlandradio Kultur. An seiner »Montagsdemo« am 14. Juni in Berlin zur Unterstützung der Präsidentschaftskandidatur von Joachim Gauck beteiligten sich etwa 30 Leute
  • »Liebeslieder nach 12«: Frank Viehweg

    Ein Schiff wird kommen

    Und zwar von der Ostsee: Die Künstler der »Antörntour« der jungen Welt.

  • Seltsame Freunde

    Peter Hacks und der »falsche Anhang«.

    Von Heidi Urbahn de Jauregui
  • Kein Garten weit und breit

    Verraten und verkauft

    Freiheit und Emanzipation als Dauerthemen der iranischen Moderne in »Women without Men«.

    Von Elsa Koester und Pedram Shahyar