Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Unser Schiff zieht seinen Kurs

    Das Jahr 2009 verabschiedet sich, wie es gekommen war: Weltwirtschaftskrise, Krieg, schlechte Aussichten für die Mehrheit. Die Welt braucht Veränderung.
    Von Arnold Schölzel
  • Jubelperser?

    Ahmadinedschad mobilisiert Anhänger.
    Von Werner Pirker
  • Magere Beute

    Ölmultis steigen in großem Stil in irakische Förderung ein. US-Konzerne gingen weitgehend leer aus.
    Von Joachim Guilliard
  • Unannehmbare Bedingungen

    Gaza-Demonstranten lehnen Erpressungsversuch der ägyptischen Regierung ab.
    Von Karin Leukefeld
  • Journalisten im Visier

    In Honduras werden Gegner der Putschisten entführt, mißhandelt und ermordet.
    Von André Scheer
  • Gift unterm Bombenteppich

    Israel setzte in seinem Krieg gegen Gaza offenbar nicht-konventionelle Waffen mit toxischer Wirkung ein.
    Von Fareed Mahdy, IPS

Ich sehe in den kommenden Tarifrunden für die Krisenbranchen keinen Verteilungsspielraum.

Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, im Interview mit der Nachrichtenagentur ddp
  • Da taut der Reeder auf

    Ab 2050 könnte es sich rechnen, Containerschiffe über den Nordpol zu schicken.
    Von Burkhard Ilschner
  • Zum Schwein werden

    Die Kopfprobleme der Berliner Volleyballer um Sebastian Fuchs
    Von Klaus Weise
  • Eckenbrüller

    Es gibt so viel gutes Geld, aber zu wenig gute Spieler.
    Von Edgar Külow
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wer uns die Suppe einbrockt, löffelt sie auch aus: Sondersteuer auf Gewinne der Banken und Erhöhung der Spekulationssteuer!«