Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 14. Juni 2024, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Raus aus Afghanistan – Jung muß weg

    Nach dem Massaker von Kundus: Die Linke ruft zu Friedenskundgebung in Berlin auf. Oskar Lafontaine und Gregor Gysi fordern sofortigen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan.
    Von Rüdiger Göbel
  • Symbolisches Desaster

    Das »Ehrenmal der Bundeswehr« soll dem Soldatentod mehr Achtung verleihen.
    Von Eugen Januschke
  • Spurlos verschwunden

    Angst und Unruhe unter Vertriebenen der tamilischen Minderheit.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Robustes Mandat in Somalia

    Die afrikanische »Friedenstruppe« soll künftig offensiv gegen die Islamisten vorgehen.
    Von Knut Mellenthin
  • Im kalten Krieg

    Vor 64 Jahren landeten US-Truppen an der Westküste Koreas an.
    Tiefgreifende Konflikte durch Spaltung des Landes.
    Von Rainer Werning
  • Israels dreister Affront

    Kriegsminister Barak ordnet Fortsetzung des Siedlungsbaus in der Westbank an.
    Von Karin Leukefeld

Verhandelt, solange ihr glaubt, daß die SPD es ernst mit euch meint. Aber wenn ihr glaubt, veralbert zu werden, dann macht das deutlich und zieht einen Schlußstrich.

Linksfraktionschef Gregor Gysi in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung an die Adresse seiner Thüringer Parteifreunde
  • Google schaltet runter

    Streit ums Prinzip und digitalisierte Bücher: US-Internetkonzern kündigt europäischen Verlagen Zugeständnisse an. BRD-Regierung mit rechtlichen Bedenken
    Von Klaus Fischer
  • Klassenkampf von oben

    Nach vorerst gescheiterter Teilprivatisierung der britischen Post geht Management gegen Gewerkschafter vor.
    Von Christian Bunke, Manchester