75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 08.09.2009, Seite 13 / Feuilleton

Schon wieder

Nachdem 17 Jahre lang nichts von ihr zur hören war, will die britische Band Public Image Limited (PIL) wieder auf Tour gehen. Sänger John Lydon, der unter dem Namen Johnny Rotten auch schon bei der Punkband Sex Pistols am Mikrophon stand, sagte der Zeitung Guardian, die Band werde Ende des Jahres einige Konzerte in England geben. »Mal sehen, wo das hinführt, kommentierte der heute 53-Jährige die Pläne. »Manche Dinge werden sehr ähnlich sein, andere vielleicht nicht.«

PIL war 1978 als experimentelle Band gegründet worden, nachdem sich die Sex Pistols aufgelöst hatten, weil sie an der Kulturindustrie fast verrückt geworden waren. Ihr ironischer Bandname war Programm, sie machten wirres, geniales, amphetaminhaltiges Zeug zwischen Reggae und Postpunk, legendär war beispielsweise ihre »Metalbox«-Veröffentlichung 1979: drei Maxis in einer Metallbox, die man kaum aufbekam und die darin leicht zerkratzten. Bands wie die Manic Street Preachers, Massive Attack oder Primal Scream nennen PIL als Vorbild. Auch die Sex Pistols hatten sich zuvor bereits zweimal wieder vereinigt, zuletzt im Jahr 2007 zum 30jährigen Jubiläum ihres Albums »Never mind the bollocks« – regelmäßige Katastrophen, geboren aus finanziellen Klammheiten. (AFP/jW

Mehr aus: Feuilleton