Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
  • Unruhiger Sommer

    Der neoliberal orientierte Staat rüstet auf - immer mehr Menschen setzen sich zur Wehr
    Von Wera Richter
  • Big Brother Schäuble

    Fortsetzung folgt: CDU/CSU plant weiteren Abbau von Bürgerrechten. Der Weg in den Repressionsstaat wurde von SPD und Grünen geebnet. Von Ulla Jelpke
    Von Ulla Jelpke
  • Gewöhnungseffekt

    Soldaten im Inlandseinsatz: An der Seite der Polizei in Heiligendamm oder mit Reservistenkommandos in kommunalen Rathäusern. Regierung setzt auf schleichende Normalisierung. Von Frank Brendle
    Von Frank Brendle
  • »Datenschutz in den Lehrplan«

    Piratenpartei kämpft gegen Überwachung, Internetzensur und für die Freiheit des Wissens. Ein Gespräch mit Florian Bischof
    Von Interview: Andreas Siegmund-Schultze
  • Unter freiem Himmel

    Tauziehen um Versammlungsgesetz geht weiter. Teilerfolg durch Verfassungsklage in Bayern, keine Entwarnung in Baden-Württemberg
    Von Claudia Wangerin
  • »Ich habe kein faires Verfahren erwartet«

    Für die Beweisaufnahme gegen Berliner Kriegsgegner im »mg«-Verfahren schrieben Kriminalbeamte sogar in der linksradikalen interim. Ein Gespräch mit Sven Lindemann
    Von Interview: Frank Brunner
  • Freiheit statt Angst

    Aktionsbündnis mobilisiert zur Großdemo gegen Sicherheitsgesetze und Stockholm-Programm
    Von Florian Möllendorf
  • Maximale Polizeidichte

    Im Baskenland kommen neun Beamte auf 1000 Einwohner. Nahezu täglich Razzien und Verhaftungen von Aktivisten der Unabhängigkeitsbewegung
    Von Stefan Natke, Donostia
  • »Operation Besen«

    In Griechenland zieht der Staat andere Saiten auf. Neben Aktivisten der sozialen Bewegung sind vor allem Migranten von Repression betroffen
    Von Heike Schrader, Athen
  • Palästina hinter Gittern

    10000 Menschen in israelischer Haft. Auch Kinder und Frauen sind der Willkür von Behörden und Geheimdiensten ausgesetzt
    Von Karin Leukefeld
  • Gründlich kaputtgespart

    Berliner S-Bahn fährt frühestens im September wieder normal. Bahn AG will laut Planung noch mehr Geld aus Tochterfirma ziehen
    Von Rainer Balcerowiak
  • Basis und Tempo

    Heute abend weiht der 1.FC Union Berlin sein neues altes Stadion ein und spielt gegen den Lokalrivalen Hertha BSC
    Von Frank Willmann
  • Immer eisern

    Der 1. FC Union im Zickzackkurs der Geschichte
    Von Frank Willmann
  • Ein Unionkind

    Treffpunkt: hinter dem Tor an der Waldseite
    Von Torsten Schulz
  • Ja, aber

    Bundesverfassungsgericht bekräftigt Lissabon-Vertrag, fordert aber ein Zustimmungsgesetz, das die Entscheidungsmacht des Bundestags in EU-Fragen stärkt
    Von Gregor Schirmer
  • »Unsere Stadt ist faktisch bankrott«

    Verdeckte Kredite, entmündigte Ratsmitglieder: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen SPD-Oberbürgermeisterin in Mülheim an der Ruhr. Ein Gespräch mit Lothar Reinhard
    Interview: Claudia Wangerin
  • Radikale Richtung

    Nach zwei Jahren meldet sich die »militante gruppe« zurück: 40-Seiten-Konvolut zu Anschlägen, Verfolgungsdruck und dem Prozeß gegen drei Berliner Linke
    Von Frank Brunner

Ich bin vor zwölf Jahren wegen Gerhard Schröder in die SPD eingetreten, weil er unsere Gesellschaft modernisiert hat und sich um die Schwächsten gekümmert hat.

Supernanny Katharina Saalfrank laut Tagesspiegel (Dienstagausgabe) auf einer Veranstaltung in der Berliner SPD-Zentrale
  • Für den Schredder

    In ihrem Wirtschaftswahlprogramm blinken die Grünen ein bißchen links. Ist aber alles nicht so gemeint, versicherte die Spitzenkandidatin vor Mittelständlern
    Von Rainer Balcerowiak
  • Nazinostalgiker

    Die NPD will in Wolfsburg ein »KdF-Museum« errichten. Bürger und Parteien wehren sich. Doch die erste Runde im Rechtsstreit ging an die Rechtsextremisten
    Von Frank Brunner
  • Rock für Rassisten

    Neonazitreffen am Samstag in Gera. Antifa kritisiert Genehmigung durch Stadt und kündigt Blockade an
    Von Markus Bernhardt

Kurz notiert