75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Fliegende Feuerleitstelle

    Lügen im Bundestag: AWACS-Flugzeuge haben keine Kriegsfunktion, behaupten Wehrminister Jung und Staatssekretär Erler. Hersteller Boeing wirbt gerade damit.
    Von Rainer Rupp
  • Putschisten isoliert

    Proteste in Honduras halten an. Mindestens ein Demonstrant getötet. Zelaya kündigt Rückkehr an.
    Von André Scheer
  • »Die Armee hat schwarze Listen«

    Nach dem Militärputsch in Honduras: Aktivisten müssen im Untergrund arbeiten. Ein Gespräch mit Gilberto Rios
    Von Torge Löding

Statt die Parteien zu schelten für möglicherweise gebrochene Versprechen, sollten wir lieber uns selbst und unsere Verführbarkeit durch Versprechen prüfen.

Aus einem Kommentar der Berliner Zeitung
  • Tödliche Geschäfte

    Das rasante Wachstum der Rüstungsindustrie mildert den Absturz der russischen Wirtschaft.
    Von Tomasz Konicz
  • Gegen den Strom

    Peter Gingold kämpfte über 70 Jahre gegen Faschismus, Antisemitismus und Krieg. Jetzt sind seine Erinnerungen erschienen.
    Von Birgit Gärtner
  • Cottbus ohne Energie

    Bundesliga-Zweitligist sagt Beteiligung an antifaschistischem Fußballturnier ab.
    Von Lothar Bassermann

Kurz notiert

  • Keine Überraschung

    Der Bundesausschuß Friedensratschlag zum EU-Urteil des Bundesverfassungsgerichts
  • Kahlschlag verhindern

    Erklärung von Sabine Zimmermann, Wirtschaftspolitikerin der Linksfraktion im Bundestag
  • Das große Flottmachen

    Neoliberales Bildungsfernsehen: Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist Fußballeuropameister.
    Von Marek Lantz
  • Buenas Noches, Argentina!

    Latin Lovers. Wahlsieger ist  die »Union-PRO« des ehemaligen Präsidenten der Boca Juniors.
    Von André Dahlmeyer