Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Kein Frieden mit dem Krieg

    Die Rosa-Luxemburg-Konferenz 2009 zeigte: Die Voraussetzungen für eine wirkungsvolle weltweite Bewegung gegen Kapitalismus und Krise sind da. Es kommt auf die Mobilisierung an
    Von Arnold Schölzel
  • Globalisierter Krieg

    Der Libanon und der Nahe Osten: Von der kolonialen Vorgeschichte der Gründung Israels bis zum ­heutigen Militärkapitalismus
    Von Imad Samaha
  • Imperialismus der Menschenrechte

    Es gibt keine wirkliche Demokratie ohne Demokratie in den internationalen Beziehungen. Auszüge aus dem Vortrag
    Von Domenico Losurdo
  • »Unmögliches« probieren

    Kuba – Internationalismus und Macht des Volkes. 50 Jahre kubanische Revolution
    Von Georgina Alfonso González
  • Bollwerk der Reaktion

    Die endlosen Kriege verwickeln den US-Imperialismus in unlösbare Widersprüche. Die Wahl Barack Obamas ist ein Versuch, sie zu bewältigen. Auszüge aus dem Referat
    Von Sara Flounders
  • Für eine radikale Neuorientierung

    Trotz Systemkrise, trotz imperialistischer Kriege ist der Internationalismus der Gegenkräfte schwach. Wo liegen wesentliche Ursachen?
    Von Amath Dansokho
  • No NATO!

    Bericht über das Treffen linker Jugendorganisationen zur Vorbereitung der Aktionen gegen den Jubiläumsgipfel des Nordatlantikpaktes am 4./5. April in Strasbourg und Baden-Baden
    Von Arian Wendel
  • Klatsche für Hartz IV

    Bundessozialgericht sieht in Regelsätzen für Kinder Verstoß gegen Grundgesetz und Verletzung der Menschenwürde. Entscheidung liegt in Karlsruhe.
    Von Ralf Wurzbacher

Es wurde gegen mehrere Gesetze verstoßen … Aus diesen Gesetzesbrüchen ist dann die mediale Hinrichtung geworden.

Ex-Post-Chef Klaus Zumwinkel im Bonner Generalanzeiger über das mit Geld- und Bewährungsstrafe beendete Steuerstrafverfahren gegen ihn
  • US-Banker zittern

    Washington weitgehend ratlos: Trotz Rettungsprogramm droht neue Pleitewelle.
    Von Rainer Rupp
  • Thema ist die Malerei

    Gegen propagandistische Vereinnahmung: Das Werk Harald Metzkes ­entzieht sich eindeutiger Deutbarkeit.
    Von Heike Friauf
  • Weitermachen

    Ein einfühlsamer Chronist des Scheiterns: Richard Yates’ »Eine besondere Vorsehung«.
    Von Michael Saager
  • Gebrochene Herzen

    It was 40 years ago today (6): »Let it be«.
    Von Kristof Schreuf
  • Die Küche renovieren

    Vertrauen ist gut – Ebermann und Trampert sind besser. Neues Programm hatte in Hamburg Premiere.
    Von Birgit Gärtner
  • Kein Denkmal zur Beruhigung

    Informieren oder gedenken? In Berlin wurde über ein zentrales Gedenken für die »Euthanasie«-Opfer beraten.
    Von Sabine Lueken
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

Kurz notiert

  • Zwozwo gewonnen

    Latin Lovers. Noch längst nicht alles in trockenen Tüchern.
    Von André Dahlmeyer