75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Kirche läßt billigjobben

    Aus christlicher Verantwortung: Diakonie und Caritas starten Generalangriff auf Mindestlohn in der Pflegebranche.
    Von Jörn Boewe
  • La Grande Nation – zu klein

    Nicolas Sarkozy arbeitet an einem schlagkräftigen Euroimperialismus unter französischer Führung.
    Von Theo Wentzke

Es ist bedauerlich, daß das heimliche Betreten von Wohnungen zur Installation der Spionage-Software nicht erlaubt wird.

GdP-Chef Konrad Freiberg über den Koalitionskompromiß zur Onlinedurchsuchung in der Passauer Neuen Presse
  • El Dorado für Reiche

    Neueste Studien verdeutlichen ein weiterhin hohes Tempo der sozialen Spaltung in den USA.
    Von Tomasz Konicz

Kurz notiert

  • Rückschlag für Frauen

    UN-Bericht beklagt Umverteilung von Entwicklungshilfe: Mehr gegen AIDS, weniger für Familienplanung.
    Von Thalif Deen, IPS
  • Chinesische Offenbarungen

    Arbeit von Regisseurinnen aus dem Reich der Mitte im Fokus des Internationalen Frauenfilmfestivals in Köln.
    Von Gitta Düperthal
  • Unvergessen: Ernst Thälmann

    Aus dem Redebeitrag von Uwe Scheer auf der Gedenkveranstaltung in Hamburg zum 122. Geburtstag von Ernst Thälmann
  • Blutgrätsche

    »Berlin, Berlin, was wollt ihr in Berlin?« lautete der Schlachtruf der BVB-Fans.
    Von Klaus Bittermann
  • Eckenbrüller

    Schalke 04 hat Herrn Slomka nach der 1:5-Pleite in Bremen rausgeschmissen.
    Von Edgar Külow

Kurz notiert

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk