Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Will Kolumbien Krieg?

    Venezuela und Ecuador verlegen nach Militärintervention Truppen an die Grenze. Bogotá brüskiert erneut Regierung von Präsident Rafael Correa.
    Von Harald Neuber
  • Guten Morgen, Hamas

    Friedensblock Gush Shalom fordert israelische Führung zu Gesprächen mit den ­palästinensischen Parteien auf.
    Von Uri Avnery
  • Privat in die Pleite

    Ausverkauf öffentlichen Eigentums schafft jene Probleme, die er zu bekämpfen vorgibt.
    Von Werner Rügemer
  • »Ich halte weiter an offenen Listen fest«

    Landessprecher der schleswig-holsteinischen Linkspartei für außerparlamentarische Beteiligung an Kommunalwahl. Ein Gespräch mit Lorenz Gösta Beutin
    Interview: Andreas Grünwald
  • Ver.di will Luftraum erobern

    Neue Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst. Laut Pressebericht erwägt Gewerkschaft, Flugbetrieb weitgehend lahmzulegen.
    Von Andreas Grünwald
  • »Und Euch zum Trotz«

    Göttingen erinnert mit Ausstellung und Lesungen an Bücherverbrennung vor 75 Jahren.
    Von Reimar Paul
  • Watsch’n für die CSU

    Kommunalwahlen in Bayern: Nichtwähler auf dem Vormarsch. CSU geschwächt, SPD frohlockt. Linke nimmt Kurs auf den Landtag.
    Von Claudia Wangerin
  • Bild fahndet für Sie

    Kampagne gegen angeblich HIV-infizierten Kenianer, der Frauen zu ungeschütztem Sex überredet haben soll.
    Von Michael Friedrich
  • Triumph in Bagdad

    Ahmadinedschad fordert bei Irak-Besuch USA auf, das Land zu verlassen.
    Von Rainer Rupp
  • Schlechte Aussichten

    Italien: Bei Neuwahlen im April zeichnet sich eine dritte Regierung Berlusconi ab. »Demokratischer Pakt« gefordert.
    Von Rosso Vincenzo
  • Schach im Pipeline-Spiel

    Der Kreml kann mit Ungarn das letzte Transitland zur Teilnahme an der geplanten Southstream-Gasleitung gewinnen.
    Von Tomasz Konicz
  • Immigranten auf die Listen

    Kritik an unzureichenden Kandidaturen auslandsstämmiger Franzosen bei bevorstehenden Kommunalwahlen.
    Von Christian Giacomuzzi, Paris

Die SPD überlegt in erster Linie, mit wem sie weniger stark verliert.

Die Süddeutsche Zeitung zu den Aussichten der möglichen SPD-Kanzlerkandidaten bei der nächsten Bundestagswahl
  • RWE auf Einkaufstour

    Widerstand gegen Übernahme des staatlichen griechischen Stromversorgers DEI durch deutschen Konzern.
    Von Heike Schrader, Athen
  • »Zu kostspielig«

    Vivantes-Klinikum Prenzlauer Berg in Berlin bald ohne stationäre Versorgung.
    Von Jan Schapira

Kurz notiert