1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Es geht nach rechts

    Mit Hetze gegen Ausländer, sozialer Demagogie und »Wir sind wieder wer« eröffnet die Kanzlerin das Wahljahr.
    Von Arnold Schölzel
  • Das Rote im Schwarzen

    Im tiefkatholischen Münster wollen DKP und »Die Linke« die Neoliberalen vereint das Fürchten lehren.
    Von Peter Wolter
  • Die Fähigkeit, frei zu sein

    Vor 100 Jahren erschien die deutsche Erstausgabe von Gustave Le Bons »Psychologie der Massen«.
    Von Gerhard Wagner

Das ist eine typische Drei-F-Debatte: fristlos, formlos, fruchtlos. ... Viel ehrlicher wäre es, den Weg über den Spitzensteuersatz oder die Reichensteuer zu gehen.

DGB-Chef Michael Sommer im Spiegel über gesetzliche Höchsteinkommen
  • Wie man bedeutend wird

    Lucas Cranach der Ältere war der Andy Warhol der Reformation. Eine Ausstellung im Städel Museum in Frankfurt/Main.
    Von Matthias Reichelt
  • Möhrchen putzen

    Hannes Wader entdeckt unter seinen alten Liedern »Neue Bekannte«.
    Von Thomas Behlert
  • Sprache des Herzens

    Jagdszenen aus Oberbayern (1): Wie vor 57 Jahren in Landsberg Verteidiger der Naziverbrechen auf deren Opfer stießen.
    Von Markus Mohr
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn man so will, wird gegen Jugendliche Gewalt ausgeübt (keine Bildung, keine Arbeit, kein Geld), die wiederum mit brachialer Gewalt beantwortet wird.«

Kurz notiert

  • Die Mindeststandards feiern

    Die deutschen Wasserballer qualifizieren sich für die EM und wollen nun auch nach Peking.
    Von Klaus Weise
  • Kein Entrinnen

    Bye-bye, Parkstadion – ein persönlicher Nachruf.
    Von Daniel Behruzi

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.