Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • »Stasi«-Behörde soll raus

    Anfang vom Ende einer Mammutbehörde: Unterlagen der Staatssicherheit künftig unter Bundesarchiv- und Hubertus Knabe unter Stiftungskontrolle
    Von Michael Merz
  • Gefangen im Hotspot

    EU-Türkei-Deal: Neues griechisches Asylgesetz hebelt Flüchtlingsschutz weitgehend aus. Quasiinhaftierungen in sogenannten Hotspots längst Realität
    Von Ulla Jelpke
  • Der Versöhnler

    Seit drei Jahren ist Papst Franziskus im Amt. Als Reformer gefeiert, will er sich mit seinen reaktionären Erzfeinden verständigen
    Von Gerhard Feldbauer
  • »Wir arbeiten schlicht unser Programm ab«

    Die Piratenfraktion in NRW stellt unangenehme Fragen: Welchen Einfluss hat die neoliberale Bertelsmann-Stiftung? Ein Gespräch mit Joachim Paul
    Interview: Gitta Düperthal
  • Durchschaubare Manöver

    Rechte Hetzer wollen diesjährigen Arbeiterkampftag erneut für rassistische Stimmungsmache und soziale Demagogie missbrauchen
    Von Markus Bernhardt
  • Schmutzige Praktiken

    Gewerkschaft wirft Serviceunternehmen in Duisburger Krankenhaus der Malteser ­extreme Ausbeutung bulgarischer Reinigungskräfte vor. Klinikum verspricht Aufklärung
    Von Daniel Behruzi
  • »Die radikale Linke muss flexibel sein«

    Auf die Themen kommt es nicht an, meint die Interventionistische Linke. Wo die Menschen aktiv sind, solle man ansetzen. Gespräch mit Hannah Eberle
    Interview: Johannes Supe
  • Labiles Bündnis

    Russisch geleitete »Organisation für Kollektive Sicherheit« enttäuscht Armenien. Sollten die drei Tage Krieg um Berg-Karabach das provozieren?
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Es wird Tote geben«

    Österreich: Kritik an geplanter Asylrechtsverschärfung. Schnellverfahren an der Grenze. Wechsel an der Spitze des Innenministeriums
    Von Simon Loidl, Wien
  • Abstimmung im Krieg

    In Syrien wird ein neues Parlament gewählt. Die Auslandsopposition protestiert
    Von Karin Leukefeld

Stellen Sie sich mal vor, Adolf Hitler hätte Charly Chaplin wegen »Der große Diktator« verklagt.

Der bayerische Kabarettist Michael Lerchenberg in der Passauer Neuen Presse zur drohenden Strafverfolgung des Satirikers Jan Böhmermann
  • Arbeiter am Gängelband

    Kambodschas Parlament verabschiedet restriktives Gewerkschaftsgesetz. Opposition und Internationale Arbeitsorganisation üben scharfe Kritik
    Von Thomas Berger
  • Gesellschaftlicher Quantensprung

    Angesichts technischer Entwicklungen ist die Verwirrung oft groß. Da helfen nur ein kühler Kopf und der ­richtige Standpunkt
    Von Lena Kreymann
  • Freund oder Feind

    An Quantencomputern wird weltweit geforscht. Trotz einfacher Grundidee wird die Umsetzung noch eine Weile dauern
    Von Raúl Rojas
  • Everlife

    Was wäre, wenn wir unser Bewusstsein gegen Bezahlung hochladen ­könnten? Überlegungen zu einem fiktiven Dienstleistungsunternehmen
    Von Sascha Reh
  • Erfassung und Verfügung

    In einer digitalisierten Arbeitswelt ­nutzen Konzernleitungen technische Mittel ­zunehmend zur Kontrolle der Beschäftigten
    Von Werner Seppmann
  • Kühlen Kopf bewahren

    »Crowdwork« und »Industrie 4.0«: Technikgläubigkeit und unternehmerischer Größenwahn gehen Hand in Hand. Manchmal liegen sie auch falsch
    Von Jörn Boewe
  • Viele Computer, keine Kontrolle

    Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Die Frage behandelt Marcus Schwarzbach in »Work around the clock?«. Seine Befürchtung: Den Beschäftigten kommt die klare Tagesstruktur abhanden
    Von Johannes Supe
  • Niemals mehr Staat

    Im »Orwell-Jahr« 1984 schien das Ende nah und das war ein gutes Gefühl: Ein Sammelband über damalige Subkulturen in Ost und West
    Von Christof Meueler
  • Rotlicht: Deutsche Europapolitik

    Der Weg schien klar. Europas »Continentalmächte« müssten »durch gegenseitige Handelserleichterungen und durch Verträge ihre Manufakturkraft wechselseitig heben«.
    Von Jörg Kronauer
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Optionen rechter EU-Gegner

    Fraktionswechsel: AfD-Frau Beatrix von Storch verbündet sich im Europaparlament mit britischer UKIP-Partei. Hintergründe eines vorläufigen Alleingangs
    Von Christian Bunke
  • Ungeliebte »Hilfssheriffs«

    Braune Szene in Bayerns Verfassungsschutzbericht: SPD-Politiker kritisiert Extremismusdoktrin
    Von Claudia Wangerin
  • »Inakzeptable Geheimverhandlungen«

    Die Schriftstellervereinigung PEN-Zentrum Deutschland unterstützt die Großdemonstration »Stopp TTIP und CETA – Für einen gerechten Welthandel«.