Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Abgewiesen

    Hilfe für einen krebskranken syrischen Jungen in Deutschland? Die gesetzlichen Hürden sind höher als die für einen Militäreinsatz
    Von Karin Leukefeld
  • Opferzahlen politisch instrumentalisiert

    Am 14. September hat die New York Times eine Infographik mit 200.000 kleinen roten Punkten veröffentlicht. Jeder Punkt markiere einen Toten in Syrien, so die US-Zeitung. ...
    Von Karin Leukefeld
  • »Ungeheuer angespannt«

    Frauen in der Résistance. Teil I: Ihr Einsatz in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im besetzten Frankreich: im Postamt, auf dem Lande, unter Wehrmachtssoldaten.
    Von Horsta Krum
  • Gegen deutsche Kriege

    Rund 300 Menschen haben in Berlin gegen die deutsche Beteiligung an der westlichen Militärintervention in Syrien protestiert.
  • Mit aller Härte

    Jahresrückblick. Heute: Streiks. Werden aus ihrem Verlauf die richtigen Lehren ­gezogen, können Gewerkschaften gestärkt daraus hervorgehen
    Von Daniel Behruzi
  • Öko, aber asozial?

    Berlin: Warnstreik bei Kosmetikkette »The Body Shop« für Tariflohn
    Von Jana Frielinghaus
  • Fluchtgrund Staatsterror

    Zehntausende fliehen aus kurdischen Gebieten der Türkei vor Gewalt der Streitkräfte
    Von Peter Schaber
  • Väterchen Frost unerwünscht

    Jahresrückblick. Heute: Ukraine. Der Krieg ist nur scheinbar zur Ruhe gekommen. Kiew setzt auf Provokationen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Taliban auf dem Vormarsch

    NATO-Truppen greifen verstärkt in die Kämpfe ein. Gerüchte über Friedensgespräche zu Jahresanfang
    Von Knut Mellenthin
  • Rentnerelend in Italien

    Für alte Menschen hat sich auch unter der sozialdemokratischen Regierung nichts verbessert, es wird eher noch schlimmer
    Von Gerhard Feldbauer

Für Kinder und Jugendliche ist vegane Ernährung auf keinen Fall geeignet.

Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) am Mittwoch in Bild.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Streit zwischen Syriza und der KKE ist scheinbar auch in der Behindertenbewegung virulent. Das zeigt, dass die Kämpfe behinderter Menschen Teil von Klassenkämpfen sind.«