Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Jahr der Widersprüche

    Das Jahr 2015 war für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ein widersprüchliches. Mit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns wurde im Januar eine der wichtigsten Forder...
    Von Claudia Wrobel
  • »Alle Alarmglocken müssten schrillen«

    Bernd Riexinger ist Vorsitzender der Partei Die Linke. Bis 2012 war er Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Stuttgart
    Das Landesarbeitsgericht Frankfurt hat kürzlich einen...
    Von Interview: Daniel Behruzi
  • Gegenspieler für Amazon

    Seit April 2013 dauert der Konflikt um einen Tarifvertrag bei Amazon an. Jeweils Hunderte von Beschäftigten haben diverse Versandzentren des Onlinehändlers an inzwischen an di...
    Von Hannes Brockmann
  • »Spirale der Absenkung«

    Eine Zustimmung von 99,1 Prozent, den Arbeitskampf weiterzuführen – das Urabstimmungsvotum der Mitglieder der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) bei Lufthansa im Mär...
    Von Clemens Wagner
  • Primark stinkt

    Für viele, vor allem junge Menschen sind Filialen des Textildiscounters Primark die reinsten Shopping-Paradiese. T-Shirts, Kleider und Jeans für wenige Euro werden inzwischen ...
    Von Gudrun Giese
  • Technik steuert Mensch

    Schon immer hat sich Technikeinsatz auf die Arbeitsbedingungen ausgewirkt. Jede computergesteuerte Maschine hat ihr Programm. Soll sie ein anderes Produkt herstellen, muss sie...
    Von Marcus Schwarzbach
  • »Aufwertung ist notwendig«

    Dagmar Schorsch-Brandt ist stellvertretende Landesbezirksleiterin von ver.di Baden-Württemberg und Leiterin des Landesfachbereichs Gemeinden
    Ein wichtiges Thema beim ver...
    Von Interview: Daniel Behruzi
  • Lohndumping unter Palmen

    Der Arbeitskampf im Botanischen Garten Berlin-Dahlem dreht sich nur vordergründig um mehr Geld. Dahinter steht auch die Frage, wie weit Auslagerungen von Bereichen, die zuvor ...
    Von Claudia Wrobel
  • Unmut an der Basis

    Es wird wieder munter demonstriert auf Ägyptens Straßen. Erstmals sind es öffentliche Angestellte, die sich trotz anhaltender staatlicher Repression gegen Proteste und Streiks...
    Von Ain El Hayat Zaher und Sofian Philip Naceur
  • Alles dezentral

    Von der eigenen Bescheidenheit war selbst der oberste Gewerkschafter der Schweiz überrascht. 1,5 Prozent mehr Lohn – pardon: bis zu 1,5 Prozent mehr Lohn verlangen die Beschäf...
    Von Johannes Supe
  • Applaus statt Buhrufen

    Im vergangenen Jahrzehnt gab es auf den jährlichen Kongressen des britischen Gewerkschaftsbundes TUC ein immer wiederkehrendes, mit der Zeit stärker werdendes Ritual. Der amti...
    Von Christian Bunke
  • Neue Bomben für Büchel

    Modernisierung von US-Atomwaffenarsenal auf rheinland-pfälzischem Fliegerhorst. Bundeswehr ist laut Bericht eingebunden. Affront gegenüber Russland
    Von Michael Merz
  • Israel als Vorbild

    Wie in Ungarn der Hass gegen Flüchtlinge geschürt wird und Orbán sich als »Retter Europas« präsentiert
    Von Sándor Horváth
  • Ungarns Regierung kriminalisiert Flüchtlinge

    Wie steht es um Asyl und Einwanderung in Ungarn? Zum ersten wollen die wenigsten Flüchtlinge in Ungarn bleiben. Der Ruf des Landes ist unter ihnen in jeder Hinsicht katastroph...
    Von Sándor Horváth
  • Unsterblichkeit als Parteiprogramm

    Als US-Präsident will der Science-Fiction-Autor Zoltan Istvan den Tod abschaffen. Hinter ihm steht die technologiegläubige Heilsbewegung der Transhumanisten. In der BRD wollen sie am Wochenende eine Partei gründen
    Von Thomas Wagner
  • »Bei uns prüft keiner ernsthaft nach«

    VW ist kein Einzelfall – das Schummeln mit Abgaswerten gehört in der gesamten Branche zum Standard. Ein Gespräch mit Axel Friedrich
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Wie es gerade beliebt

    Arbeitsministerium legt höchstrichterliche Urteile nach Gusto aus. Linke fordert Ende der Hartz-IV-Sanktionen, Bundestag soll abstimmen
    Von Susan Bonath
  • Es geht auch ohne

    Neue Studien zeigen: Bis 2050 könnte auf Kohle, Öl und Gas verzichtet werden. Fehlprognosen und hohe Subventionen haben das bisher verhindert
    Von Bernd Müller
  • Oma die Rente abschwatzen

    Bundesregierung will »Jungunternehmern« schneller Kapital zur Verfügung stellen
    Von Simon Zeise
  • »Neue Zeitrechnung«

    Venezuela und Kolumbien wollen angespannte Beziehungen normalisieren
    Von André Scheer
  • Klimaproteste

    Philippinische Umweltaktivisten haben sich am Dienstag zu einer Demonstration in Quezon City versammelt.
  • Vom Geheimdienst ermordet

    Zeitung enthüllt: Italienischer Sisde war am Anschlag auf Mafiagegner Giovanni Falcone beteiligt
    Von Gerhard Feldbauer
  • Abe auf dem Kriegspfad

    Japans Parlament legalisiert Auslandseinsätze der Armee. Popularität der Regierung ist im Sinkflug, Proteste nehmen zu
    Von Michael Streitberg
  • Am Scheideweg

    Burkina Faso: Putschisten beginnen Rückzug. Proteste gegen Kompromissabkommen
    Von Simon Loidl
  • »Zweitbeste Option«

    Wahlen in Somalia fallen aus. Suche nach Ersatzveranstaltung hat begonnen
    Von Knut Mellenthin

Zitat des Tages

Ich kann doch nicht einen Flüchtling, der nichts weiter hat als das, was er trägt, mit einem Kind auf dem Arm durch NATO-Draht laufen lassen.

Mit diesen Worten lehnte Talat Deger, Geschäftsführer der Neuköllner Zaun- und Drahtfirma Mutanox, laut Berliner Zeitung vom Dienstag, einen 500.000 Euro schweren Auftrag der ungarischen Regierung ab.
  • Strukturen ohne Inhalt

    Volkswirte sagen der Ukraine einen wirtschaftlichen Kahlschlag durch das Freihandelsabkommen mit der EU voraus. Aber die »Rahmenbedingungen« würden besser
    Von Reinhard Lauterbach
  • Jubel der Woche: Presgott, Schrader, Farber

    In mehr als 1.000 Folgen der beliebten Sendereihe »7 bis 10 – Sonntagmorgen in Spreeathen« trat Gina Presgott im Berliner Rundfunk auf. Sie gab hier mit Werner Troegner als »F...
    Von Jegor Jublimov
  • Keine Zeit für Ideologie

    Ein Ministerpräsident neben Tolstoianern: Eindrücke von der internationalen Willi-Münzenberg-Konferenz in Berlin
    Von Ken Merten
  • Deutsche Wertarbeit

    »Meister des Todes«, ein ARD-Spielfilm über Waffenexporte von Heckler & Koch
    Von Anne-Lydia Mühle
  • Folter

    Das Wort »Folter« leitet sich von dem lateinischen Wort poledrus ab, das seinerseits auf das spätgriechische Wort polos (Fohlen) zurückzuführen ist: ein scharfkantiges Marterg...
    Von Alexander Bahar
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Finger in den Wunden

    Wer sagt denn, dass die Führungsebene der NPD nun endlich »staatsfrei« ist? So argumentiert ihr Anwalt gegen den Verbotsantrag.
    Von Claudia Wangerin
  • Latin Lovers. Carlitos tanzt und bricht

    Sonnabend nachmittag in Buenos Aires. Im Stadion Diego Armando Maradona von La Paternal empfangen die Argentinos Juniors am 25. Spieltag der Primera División Tabellenführer Bo...
    Von André Dahlmeyer
  • Recht gute Beine

    Tony Martin ist optimistisch, heute wieder Weltmeister im Einzelzeitfahren zu werden
    Von Tom Mustroph