3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Freitag, 30. Juli 2021, Nr. 174
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Die Referendumsbombe

    Griechische Regierung kündigt nach Ultimatum der Troika Volksabstimmung über »Hilfsprogramm« an. Euro-Gruppe hält das für »sehr bedauerlich«
    Von Rainer Rupp
  • Linker Sozi des Tages: Ralf Stegner

    In der SPD reicht es mittlerweile aus, ungebührlich frisiert zu sein, um in den Ruch der Zugehörigkeit zu einem ominösen »linken Parteiflügel« zu geraten. Andrea Nahles kann e...
  • Einwegflasche

    Die EU und das griechische Referendum
    Von Arnold Schölzel
  • Eine Kette von Zufällen?

    NSU-Prozess: Der Mord in Kassel 2006 und das Netzwerk der Vertuscher und Tatortreiniger. Wie der Geheimdienstmann Andreas Temme geschützt wird
    Von Wolf Wetzel
  • MAD-Akten bleiben Geheimsache

    Der Axel-Springer-Verlag hat keinen Anspruch auf Einsicht in sämtliche Akten, die dem Verteidigungsministerium zu dem NSU-Mitglied und Exsoldaten Uwe Mundlos vorliegen. Das en...
  • Konforme Transformer

    Die reformkapitalistische Programmatik dominiert die Partei Die Linke stärker denn je
    Von Ekkehard Lieberam
  • »In der Mitte der Gesellschaft«

    Bundeswehr lud »alle Interessierten« zum Beförderungsappell vor dem Nymphenburger Schloss in München ein – und gleich wieder aus, als Kritiker gesichtet wurden
    Von Claudia Wangerin
  • Iss oder hungere

    Urteil: Hartz-IV-Aufstocker dürfen vom Betrieb angebotene fettreiche Verpflegung ablehnen
    Von Susan Bonath
  • Schotten dicht bei Amazon

    Wieder eine Woche Streiks an allen deutschen Standorten des Onlineversandhändlers. Konzern lehnt weiter jedes Gespräch über einen Tarifvertrag ab
    Von Jana Frielinghaus
  • Einfach losfahren

    Piratenfraktion in Berlin stellt Studie zur solidarischen Finanzierung von Bussen und Bahnen vor
    Von Claudia Wrobel
  • Weißer Wahn

    Die »white supremacy« saugen viele Weiße in allen ehemaligen Sklavenhalterstaaten des Südens der USA mit der Muttermilch auf.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Erdogan setzt auf Krieg

    IS-Offensive gegen Al-Hasaka – türkischer Generalstabschef gegen Einmarsch in Syrien
    Von Nick Brauns
  • Was zur Entscheidung steht

    Griechisches Parlament beschließt Referendum zum Gläubigerdiktat. KKE hält das für eine Wahl zwischen Pest und Cholera
    Von Heike Schrader/Athen
  • Noch lange nicht Schluss

    Die unendliche Geschichte vom NATO-Abzug aus Afghanistan geht in die nächste Runde
    Von Knut Mellenthin

Die Kampfkraft des deutschen Heeres fängt bald bei der Unterhose an: »Reines Merino«, sagt Major Thomas Manke und reibt das wollige Gewebe zwischen Daumen und Zeigefinger, »es gibt nichts Besseres.«

Aus einer Reportage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Samstag
  • Auf der anderen Seite

    Im Dresdener Kunsthaus setzt sich die Ausstellung »Künstliche Tatsachen – Boundary Objects« mit der kolonialen Geschichte der Stadt auseinander
    Von Ralf Richter
  • »Die Grünen wussten das ganz genau«

    Es war nicht alles Gequatsche bei den Grünen, es gab Täter und Opfer sexueller Gewalt gegen Kinder. Ein Gespräch mit Christian Füller
    Interview: Reinhard Jellen
  • Ein Paar nach Maß

    Es war ein Freitag Ende Juni, die Stadt Hamburg quoll über von Rollkofferisten, Rucksackfredies und von Harley-Fahrern.
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Kurz notiert

  • Neu erschienen

    Position
    Das Magazin der SDAJ titelt: »Kämpfen lernen mit der griechischen Gewerkschaftsfront«. Während in Athen die sozialistische Regierungspartei Syriza ein Wahlversp...
  • Nachschlag

    US-Fernsehsender CNN, Nachrichten vom 27. Juni
    Medienhysterie
    Während der Schwulen- und Lesbenparade zum Christopher-Street-Day in London wurde eine Reporterin des...
  • DFB-Fußball: Volles Shampoo

    Montreal/Olomouc. Am Freitag erreichten die DFBlerinnen in Montreal das Halbfinale der Frauen-WM nach einem Kraftakt gegen Frankreich, der mit 5:4 im Elfmeterschießen endete. ...
  • Wo sind die Blender?

    Der Rasen der Triumphe und Desaster: Heute beginnen die 129. Wimbledon Championships
    Von Peer Schmitt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ein Systemwechsel muss im Fokus linker Politik bleiben, da der Kapitalismus erbarmungslos diejenigen zertritt, die seinen Anforderungen nicht gewachsen sind.«

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!