Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • Wem nutzt Nemzow-Mord?

    Russischer Ex-Vizeregierungschef Boris Nemzow auf offener Straße erschossen. Gedenkmarsch wird zu Demonstration gegen Putin
    Von Reinhard Lauterbach
  • Hoffnungswert DDR

    Vor 25 Jahren beschloss der Ministerrat der DDR die Gründung der Treuhandanstalt zur Wahrung des Volksvermögens. Daraus wurde nichts – dank der Wiedervereinigung. Das Inventar erhielten andere.
    Von Otto Köhler
  • Ungleiche Einkommen

    Streit um Eingruppierung, Gehaltsunterschiede und Kürzungen bei der Altersversorgung: Lehrer und Landesbedienstete wollen streiken.
    Von Susan Bonath
  • Berliner Stehmarathon

    Weniger Teilnehmer bei Pegida-Aufmärschen. Rechtspopulisten setzen wieder auf Friedensthema
    Von Knut Mellenthin

Niemand hat den Griechen das Hilfsprogramm aufgezwungen.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Bild am Sonntag zu den an Sozialkürzungen und Privatisierungen gebundenen Krediten für Griechenland
  • Weiter auf Kosten anderer

    EU-Kommission legt Vorschläge für internationalen Klimaschutzvertrag vor. Bekenntnis zu besonderer Verantwortung der Industrieländer vermieden
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Nein zu Gentechnik

    Viele Bundesländer drängen vor Agrarministerkonferenz auf BRD-weites Anbauverbot
  • Das Rätsel der Stempler

    Was die Filmbewertungsstelle Wiesbaden so für »soziale Realität« hält: »Heute bin ich Samba« im Kino
    Von André Weikard
  • Es kömmt drauf an

    Der Mensch soll dem Menschen ein Genosse sein: Die diesjährige Hans-Heinz-Holz-Tagung in Berlin
    Von Daniel Bratanovic
  • Die Neuerfindung des Lichts

    Unter griechischem Dirigat wurden in Sibirien Stücke des Barockmeisters Rameau eingespielt
    Von Stefan Siegert
  • Dreierlei Ei

    Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., kurz BUND oder auch »Friends of the Earth Germany«, sagt kurz und quasi bundig: Augen auf beim Eierkauf. Und fragt, wie d...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Mythenkonstrukt

    Domenico Losurdo untersucht in seinem neuen Buch Widersprüche und politische Funktion von Gewaltlosigkeitskonzepten
    Von Arnold Schölzel

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Syriza hat Illusionen über eine soziale Umgestaltung der EU verbreitet und steht jetzt faktisch mit leeren Händen da. Kapitalismus lässt sich nun mal nicht abwählen, sondern nur revolutionär beseitigen.«