Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Nicht kontrollierbar

    Den Verfassungsschutzämtern ist kein Argument zu dürftig, um die Linkspartei in die Extremismusecke zu stellen
    Von Bodo Ramelow
  • Unser Meer– eure Toten

    Italien will sich aus der Rettung der Bootsflüchtlinge im Mittelmeer zurückziehen und verlangt mehr Engagement der EU. Bundesregierung blockiert neue Notfallmechanismen
    Von Ulla Jelpke
  • Statistik und Polizeilügen

    Wie staatliche Behörden Neonazigewalt herunterrechnen und zugleich das Gespenst des Linksextremismus beschwören
    Von Ulla Jelpke
  • Todesschuß meist ohne Konsequenz

    Vor allem psychisch Erkrankte können schnell Opfer von tödlich endenden Schußwaffeneinsätzen der Polizei werden
    Von Markus Bernhardt
  • Pfefferspray aus der Luft

    Jetzt gibt es sogar Kampfdrohnen für den Polizeieinsatz gegen Demonstranten und Streikende
    Von Peter Wolter
  • Kiew wählt den Krieg

    Ukraine: Waffenruhe aufgekündigt. USA geben Staatschef Poroschenko freie Hand. Rußlands Präsident Putin für Verhandlungslösung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Großraum Europa–Afrika

    Die »Konjunktur« der Kolonialplanung des deutschen Imperialismus in den Jahren 1940/41.
    Von Reinhard Opitz

Er hat sie aller-, allermindestens ganz wesentlich unter Kontrolle.

Norbert Röttgen (CDU), der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, im Deutschlandfunk zu Putins Einfluß auf die Aufständischen in der Ostukraine.
  • Noch eine Neuformierung

    Rechtskonservative Unionsanhänger fordern: »Keine Anpassung an den rot-grünen Zeitgeist.«.
    Von Markus Bernhardt
  • España en el corazón

    »Spanien im Herzen« – Erinnerungen an einen Krieg, der in unvergessenen Liedern lebendig geblieben ist.
    Von Peter Rau
  • Spirale der Gewalt

    Heike Hänsel, Fraktion Die Linke im Bundestag, zum israelischen Vorgehen im Westjordanland und Gazastreifen
  • Hemmschwelle niedriger

    Die friedenspolitische Ärzteorganisation IPPNW fordert die internationale Ächtung bewaffneter Drohnen.