Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
  • Unmut in ver.di

    Gewerkschaftliche Tarifkommission stimmt Ergebnis für den öffentlichen Dienst erst im zweiten Anlauf zu. Kritik an fehlendem Festbetrag und neuer Urlaubsregelung.
    Von Daniel Behruzi
  • Scheiß auf das System

    Europaweiter Aktionstag gegen Kapitalismus: 6000 Menschen demonstrieren in Frankfurt am Main. Veranstalter kritisieren Polizeigewalt und Massenfestnahmen.
    Von Rüdiger Göbel
  • »Frontbewährung«

    Vor 70 Jahren: Die Formierung der Feldstrafeinheiten der Wehrmacht.
    Von Hans-Peter Klausch

Der Staat subventioniert zum Beispiel auch Opern. Nach der Logik des Betreuungsgeldes müßte er denen, die sich kulturell lieber zu Hause fortbilden, ersatzweise die Mitfinanzierung einer Stereoanlage anbieten.

Kommentar der Welt zum Betreuungsgeld, auch Herdprämie genannt
  • Volle Pulle im Defizit

    Der US-Wirtschaftsaufschwung ist da. Das Problem: Auslöser ist keine selbsttragende Dynamik der Kapitalverwertung, sondern vorrangig die Notenpresse.
    Von Tomasz Konicz

Kurz notiert

  • Ruhiger Marsch

    Die Antiimperialistische Koordination über den Protestverlauf im Libanon
  • Langer Atem

    Marathon der besonderen Art: Die dritte Beatboxbattle-Weltmeisterschaft in Berlin.
    Von Rafik Will
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Werden die diversen Rettungsschirme ausgeweitet, bedeutet dies für die Finanzzocker, daß die Spieleinsätze erhöht werden.«