75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 8. Dezember 2022, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Angriff auf Bürgerrechte

    Nach fragwürdigen Haftbefehlen gegen »Terrorverdächtige«: Bundesjustizministerin Zypries (SPD) beugt sich Drängen von CDU/CSU nach Gesetzesverschärfungen.
    Von Ulla Jelpke
  • Ehrenwerte Geschäfte

    Was der Kollaps des Finanzsystems über den Reichtum der kapitalistischen Nation lehrt.
    Von Peter Decker

Generell muß man wohl sagen, daß gewisse Teile der marxistischen Theorie doch nicht so verkehrt sind.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) im jüngsten Spiegel über die Finanzkrise
  • Poker um Tata-Werk

    Zukunft der Produktionsanlage des »preisgünstigsten Pkw der Welt« in Westbengalen nicht entschieden:
    Von Thomas Berger
  • Das Wiesnattentat

    Ein Buch über den schwersten Terroranschlag der deutschen Nachkriegsgeschichte und die Strategie der Spannung.
    Von Claudia Wangerin

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Staat spart sich das ›Fördern‹ und läßt das ›Fordern‹ nicht sein. Soviel zur Freiheit des Staates gegenüber seinen Bürgern!«

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk