Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. September 2020, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
  • Spuk im Laboratorium

    Bremen ist das kleinste Bundesland. Weil es arm ist, will Niedersachsen es nicht haben. Außerdem ist es ein schönes Versuchsfeld für neoliberale Experimente
    Von Frank Eisermann und Christoph Spehr
  • Niedrigobergrenzeninsel

    Der Protest gegen Zwangsumzüge und Leistungskürzungen in Bremen nimmt zu
    Von Herbert Thomsen
  • Tribunal der Arbeitslosen

    Die Bremer »öffentliche Verhandlung« zur Ein-Euro-Zwangsarbeit fordert Alternativen
    Von Renate Beck, Traudel Kassel und Jürgen Willner
  • Die Kröte als kleineres Übel

    Der Masterplan am Klinikum Bremen Mitte: Einfallstor für vollständige Privatisierung
    Von Betriebsgruppe »Uns reicht’s«
  • Hilflose Kuba-Feinde

    »Zivilgesellschaftliche Opposition« soll Hebel zum Umsturz sein. Konrad-Adenauer-Stiftung konferiert in Berlin mit Exterroristen.
    Von Nick Brauns
  • Revolution im Westen

    Antonio Gramsci und die kommunistische Bewegung. (Teil I)
    Von Luciano Canfora
  • »CDU fischt im braunen Sumpf«

    Auch sächsische Landtagsabgeordnete der Unionspartei sind aktiv im rechten Zentrum Weikersheim. Ein Gespräch mit André Hahn
    Interview: Markus Bernhardt
  • »Gigantische Umverteilung«

    Konflikt bei der Telekom spitzt sich zu. Konzern fordert Lohnkürzungen und Arbeitszeitverlängerung.
    Von Daniel Behruzi
  • Gebühren abgewehrt

    An der Fachhochschule Düsseldorf wurde das Bezahlstudium abgelehnt. Studierende der FH Bochum streiken mit demselben Ziel.
    Von Ralf Wurzbacher

Die Neoliberalen sind die Rache des Karl Marx am Bürgertum.

Der frühere Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) in der Süddeutschen Zeitung.
  • Bahn wird gefleddert

    Gemeinwohl ist Nebensache: Verkehrsminister der Länder geben quasi grünes Licht für Privatisierung nach Tiefensee-Art.
    Von Winfried Wolf
  • Kleidung und Charakter

    Blut, Tränen, Liebe: Heute ist der 110. Geburtstag von Douglas Sirk, von dem es neue DVDs gibt.
    Von Ina Bösecke
  • Nadel in der Rille

    Bei David Lynch gibt es nie etwas zu interpretieren, aber viel zu sehen – »Inland Empire« ist ein unendlicher Film.
    Von Tina Heldt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »›Tornados‹ sind Aufklärer. Man nennt diese ›Auge des Kommandeurs‹. Und wir wissen, wer in Afghanistan das Sagen hat, und wie gierig dessen Augen und wie wenig zimperlich dessen ›Beine, Arme und Fäuste‹ sind.«.

  • Knebelverträge für Kenia

    In Nairobi machen die Bauern mobil gegen neue EU-Verträge. Aber die ökonomische Abhängigkeit ihres Landes bestimmt die Politik.
    Von Joyce Mulama/IPS
  • Zwangsoptimisten im Wind

    Beiträge zum Klimawandel: Ein Buch über den Methangehalt in der Atmosphäre und das aktuelle Böll-Magazin.
    Von Alexander Reich
  • Raum – Zeit – Tor!

    Hallo Bayern, so geht Fußball: Manchester–AC Mailand im Halbfinale der Champions League.
    Von Rainer Balcerowiak