Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2024, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Flotter Dreier in Bagdad

    Vor knapp drei Jahren hat US-Präsident George W. Bush das Ende im Irak-Krieg verkündet. Kurz vor dem Jahrestag der unrühmlichen Bush-Rede – seitdem sind mehr als 2000 US-Soldaten gefallen, die Unterstützung für die Kriegsregierung sinkt stetig – gibt sich im angeblich befreiten Irak Washingtons Politprominenz die Klinke in die Hand.
    Von Rüdiger Göbel
  • »Wo Arbeitskraft mit Gewalt erpreßt wird«

    Im Internetforum Chefduzen.de tauschen Ausgebeutete ihre Erfahrungen aus und helfen sich gegenseitig. Unternehmer haben damit ein Problem. Ein Gespräch mit Karsten Weber
    Interview: Wolfgang Pomrehn
  • Es geht um mehr als nur Berlin

    Den Richtern des Zweiten Senats des Bundesverfassungerichts, die um eine Entscheidung über die Klage Berlins auf Finanzhilfe des Bundes ringen, dürfte die Bedeutung ihres Urteils klar sein. Es geht um weit mehr als die Haushaltsnotlage eines Bundeslandes.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Soros attackiert Gasprom

    Gut möglich, daß unter Angela Merkels Reiselektüre auf ihrem Mittwoch angetretenen Flug nach Sibirien auch ein Artikel war, den der Börsenspekulant George Soros für die Financial Times verfaßt hat.
    Von Werner Pirker
  • Theologe des Tages: Karl Hennig

    Als ihn noch keiner kannte, soll Eric Clapton Mitte der sechziger Jahre an Londoner Hauswände die Parole »Eric Clapton is God« gepinselt haben. Tatsächlich gab es erste Presseberichte. Merke: Götter gebieten über Hauswände.
  • Atome für den Krieg

    Die Entwicklung der Nukleartechnologie war von Anfang an auch mit militärischen Zielen verbunden. (Teil II und Schluß)
    Von Ekkehard Sieker
  • Ver.di wird ungeduldig

    Die Berliner Charité könnte sich bald in die Streikfront einreihen.
    Von Daniel Behruzi
  • Showdown in Karlsruhe

    Anhörung vor dem Bundesverfassungsgericht. Berlin fordert Schuldenhilfe des Bundes. Regierung befürchtet Präzedenzfall.
    Von Birger Scholz
  • Volksverhetzung? Keine Spur

    Polizeifunktionär beschimpft Roma als »Maden im Speck«. Brandenburger Justiz kann keine Straftat erkennen. Zentralrat der Sinti und Roma will Klage erzwingen.
    Von Jörn Boewe
  • Immer nur Stasi?

    Auch in Berlin-Hohenschönhausen kann Geschichte nicht nur als Geschichte der DDR begriffen werden. Ein Gastbeitrag von Rechtsanwalt Friedrich Wolff
    Von Friedrich Wolff
  • Abschiebestopp gefordert

    Menschenrechtsorganisationen kritisieren Abschottungspolitik der Bundesrepublik und Umgang mit Flüchtlingen.
    Von Markus Bernhardt
  • Generalstreik am 1. Mai

    Wird der »May Day« wieder zum Kampftag der Arbeiterklasse? In den USA mobilisieren Immigrantenorganisationen landesweiten Protest gegen Einwanderungsgesetz.
    Von Wladek Flakin
  • Vielfliegerin Rice

    Auf der Suche nach handfester Unterstützung für einen Angriff auf Iran: Rege Reisetätigkeit der US-Außenministerin. Stationen Athen, Ankara, Bagdad, Sofia.
    Von Rainer Rupp
  • 53 Hot Dogs in 12 Minuten

    Bayer-Konzern sponsorte Freßwettbewerbe in den USA im Rahmen einer Werbekampagne für das Schmerzmittel Alka-Seltzer.
    Von Philipp Mimkes

Das Thema ist durch.

Jörg Schönbohm, brandenburgischer Innenminister, am Mittwoch gegenüber dem RBB, zu seinem Vorwurf, Generalbundesanwalt Kay Nehm habe im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Überfall auf einen dunkelhäutigen Deutschen in Potsdam zu einer Stigmatisierung B
  • Sehsüchte (3)

    Seit einer Stunde warte ich auf Julia Jurtaewa, beim Festival zuständig für Festivalleitung, Programm und den diesjährigen Fokus Rußland. Allerdings ist Natalya nicht zu finden, vielleicht liegt sie mit Jetlag im Bett. Macht aber nichts. Wie sagt der Russe? Budjet, budjet – es wird schon.
    Von Piper Alpha
  • Blutige Kuhköpfe

    Im Ausland sind Arbeiter wie Ameisen: Der große Dokumentarfilm »Workingman’s Death« von Michael Glawogger.
    Von Christof Meueler
  • Lachen und die CIA

    »Hostel« (Jugendherberge) wird im amerikanischen Englisch genauso wie »hostile« (feindselig) ausgesprochen. Und so ist die Herberge voller halbnackter Playboy-Models nur ein Köder für eine ganz andere Firma.
    Von Wladek Flakin
  • Mit oder ohne

    FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung: der »ultimative Film zur Fußball-WM«?
    Von Peer Schmitt
  • Streßfreie Schlachtung

    Besser essen gegen den Imperialismus: Zum Kinostart der Dokumentation »We feed the world«
    Von Grit Lemke
  • Der gute Mann vom Golfplatz

    Kennen Sie den bekanntesten deutschen Sportler, Trainer, Vereinspräsidenten und WM-Funktionär? Klar: Es ist die Multifunktionslichtgestalt, die man Kaiser nennen soll.
    Von Klaus Weise
  • Kein Vergeben! Kein Vergessen!

    Ab dem 9. Juni steigt die Fußball-WM in Deutschland. Jedes teilnehmende Land wird von einem junge Welt-Experten trainiert. Wir glühen schon mal vor und lassen in loser Folge die Experten grübeln, ob ihre jeweilige Mannschaft Weltmeister wird.
    Von Ahne