Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Gefährliche Saat

Ernährungssicherheit und Gen-Monopole
Zuletzt aktualisiert: 14.10.2019
  • Zwischen Buhmann und Hoffnungsträger: Die Arbeit von Landwirten ...
    09.10.2019

    »Bei Lippenbekenntnissen darf es nicht bleiben«

    Bei der Agrarministerkonferenz, kurz AMK, ging es Ende September unter anderem um den Klimawandel. Inwiefern ist der für die Landwirtschaft relevant? Die Landwirtschaft ist in der Frage Opfer und Täter zugleich. Sie leidet unter Wetterextre...
    Kristian Stemmler
  • Wieviel Nitrat befindet sich im Boden? Wo befinden sich Schädlin...
    09.10.2019

    Vernetzter Acker

    »Wir sind heute in der Lage, den Landwirten Daten und Wissen über jede Pflanze und jeden Quadratzentimeter Boden zur Verfügung zu stellen.« Mit diesen Worten pries Bayers Vorstandsvorsitzender Werner Baumann auf der Hauptversammlung des Kon...
    Jan Pehrke
  • Rundum sorglos. Monsanto trieb politische Landschaftspflege und ...
    22.06.2019

    Operation Glyphosat

    Sie nennen sich harmlos Kommunikations- oder PR-Agenturen, arbeiten aber de facto oft als private Nachrichtendienste für Konzerne: Burson Cohn & Wolfe, Publics, Fleishman-Hillard, FTI & Co. Aufschluss über deren Tätigkeit geben Doku...
    Jan Pehrke
  • Proteste gegen die Monsanto-Übernahme bei der letztjährigen Haup...
    26.04.2019

    Riesengeschäft mit dem Gift

    Werner Baumann, Chef des Leverkusener Konzerns Bayer, kann nicht klagen. Die Geschäftszahlen, die er gestern auf der Aktionärshauptversammlung präsentierte, waren durchweg positiv. Im ersten Quartal dieses Jahres zogen die Konzernumsätze um...
    Bernd Müller
  • Für eine nachhaltige und am Gemeinwohl ausgerichtete Landwirtsch...
    19.12.2018

    Mehr Geld und Gentechnik

    Deutsche Bauern blicken mit gemischten Gefühlen auf das zurückliegende Jahr. Viele von ihnen haben besser verdient – bis die große Trockenheit kam. Mit Sorge schaue man aber auf das laufende Wirtschaftsjahr, »wenn die gestiegenen Kosten und...
    Bernd Müller
  • Politik wird doch noch auf der Straße gemacht: Bundesumweltminis...
    07.11.2018

    Gift nur noch auf Spielplätzen

    Das Bundesumweltministerium will den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat schrittweise beenden. Einen entsprechenden Plan stellte Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) am Dienstag in Berlin vor. Unter anderem soll das Umweltbund...
    Bernd Müller
  • Klare Kennzeichnung statt Etikettenschwindel: Es gibt immer mehr...
    28.07.2018

    »Wo Gentechnik drinsteckt, muss es auch draufstehen«

    Der Europäische Gerichtshof, EuGH, hat am Mittwoch geurteilt, dass auch Pflanzen, die mittels der sogenannten Mutagenesetechnologie manipuliert wurden, unter die Regeln für genetisch veränderte Organismen fallen. Kann die Agroindustrie jetz...
    Ralf Wurzbacher
  • Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied (Porträt rechts) hält di...
    26.07.2018

    Gentechnik bleibt Gentechnik

    Seit Jahren versuchen Firmen und Forschungsinstitute, die geltenden EU-Vorschriften zum Umgang mit »klassischen« Verfahren der Genmanipulation bei neuen Technologien der Erbgutveränderung gezielt zu unterlaufen. Das Argument: Es handele sic...
    Jana Frielinghaus
  • Kann bei der Profitmaximierung helfen, aber auch heftige Nebenwi...
    05.06.2018

    Bayer schluckt Monsanto

    Der Deal ist seit dem 30. Mai in trockenen Tüchern. An diesem Tag stimmte das Justizministerium der Vereinigten Staaten jener Megafusion zu, die seit fast zwei Jahren weltweit die Gemüter bewegt: Bayer darf den US-Saatgut- und Pestizidmulti...
    Jana Frielinghaus
  • In Hamburg beteiligten sich 600 Demonstranten an den Protesten (...
    22.05.2018

    Proteste gegen Bayer und Co.

    Am Samstag gab es in mehr als hundert Städten weltweit Protestaktionen gegen Marktmacht, Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen von Agrarkonzernen. Bei der größten deutschen Veranstaltung anlässlich des jährlichen »March Against Mo...
    Juliane Dickel
  • Vertreter der europäischen Bürgerinitiative gegen Glyphosat prot...
    25.10.2017

    »Zulassung für Glyphosat liefe aus«

    Der Ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel der EU in Brüssel wird am heutigen Mittwoch voraussichtlich über eine Weiterzulassung des Unkrautvernichters Glyphosat abstimmen. So wie es aussieht, wird die Empfehl...
    Ralf Wurzbacher
  • 28.04.2017

    »Der Konzern greift die Demokratie an«

    Sie wollen an diesem Freitag in Bonn gegen die Hauptaktionärsversammlung von Bayer demonstrieren. Die Stadt »vermietete« allerdings den Platz der Vereinten Nationen unmittelbar vor der Versammlungshalle für läppische 500 Euro an Bayer. Ihre...
    Ben Mendelson
  • 03.03.2017

    »Es geht nicht darum, Afrika zu ernähren«

    Das African Centre for Biodiversity hat kürzlich in einer Studie festgestellt, »dass ein potentielles Zusammengehen von Bayer und Monsanto signifikant negative Auswirkungen auf den Saatgut- und Pestizidsektor sowie für Bauern und Konsumente...
    Christian Selz
  • Da der Fachausschuss zu keinem Ergebnis kam, wird nun die EU-Kom...
    30.01.2017

    Genmais: Bald mehr davon?

    Das Thema spielte gut eineinhalb Jahre lang keine Rolle mehr in der Öffentlichkeit. Nun ist es zurück auf der Tagesordnung der EU-Kommission, denn eine Entscheidung über die Neuzulassung von transgenem Mais der Konzerne Syngenta (Bt11) und ...
    Jana Frielinghaus
  • »Für eine Zukunft des Lebens« (21. Mai 2016 in Mexiko-Stadt)
    21.10.2016

    Was auf den Tisch kommt

    Beim internationalen Monsanto-Tribunal ging es am Wochenende in Den Haag um Verstöße des Chemiegiganten gegen Menschenrechte und Umweltschutz (siehe jW vom 13. Oktober). Weltweit waren 30 Zeugen ausgewählt worden, die vor einem fünfköpfigen...
    Regina Schwarz
  • Proteste gegen den Agrarriesen Monsanto vor der Konzernzentrale ...
    20.10.2016

    »Unabhängige Forscher haben es schwer«

    Das Monsanto-Tribunal vom vergangenen Wochenende war eine der wichtigsten Initiativen der Zivilgesellschaft der vergangenen Jahre. Aus welchem Grund haben Sie sich im Organisationskomitee engagiert?Das Tribunal vertritt die Rechte der inter...
    Regina Schwarz
  • »Monsanto raus aus Indien!« Protest in Neu-Delhi am 8. August 20...
    13.10.2016

    Indien erneut befreien

    Am 15. August kommenden Jahres feiern wir in Indien den 70. Jahrestag unserer Unabhängigkeit. Ebenfalls im August begehen wir den Jahrestag unserer »Verlasst-Indien-Bewegung« von 1942. Damals ereignete sich auch die große bengalische Hunger...
    Vandana Shiva
  • 16.09.2016

    »Vergiftung von Verbrauchern wird voranschreiten«

    Der Pharmariese Bayer übernimmt den US-Agroriesen Monsanto für 66 Milliarden Dollar. Am Mittwoch wurde die Einigung auf den Megadeal bekanntgegeben (jW berichtete). Könnten sich die Leverkusener an dem Brocken verschlucken?Bayer setzt 59 Mi...
    Ralf Wurzbacher
  • Das neu entstandene Glyphosatmonopol vergiftet die Weltbevölkeru...
    15.09.2016

    Bayer schnappt sich Monsanto

    Bayer hat die Chefs von Monsanto überzeugt und kauft den US-Konzern. Das teilte das Dax-Unternehmen am Mittwoch in Leverkusen mit. Der Pharma- und Agrarchemiekonzern hatte das Angebot für die US-Amerikaner zuvor noch einmal erhöht. Mit dem...
    Dieter Schubert
  • Bisher eine relativ kleine Sparte im Konzern: Die Saatgutherstel...
    07.09.2016

    Bayer erhöht Offerte für Monsanto

    Bayer lässt nicht locker. Der Leverkusener Konzern hat sein Übernahmeangebot für Monsanto, US-Saatgutmulti und größter Verkäufer des Unkrautvernichters Glyphosat, erhöht. Statt 125 US-Dollar will das Dax-Unternehmen nun 127,50 US-Dollar pro...
  • Appetit auf Monsanto: Bayer-Chef Werner Baumann auf der Hauptver...
    18.07.2016

    Bayers Lust auf die Weltmacht

    Die Monopolisierung in der Agrarchemiebranche nimmt Fahrt auf. Derzeit hat sich das Management des deutschen Bayer-Konzerns vorgenommen, weltgrößter Verkäufer von Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmitteln zu werden. Am Freitag teilte die Un...
  • Im September vergangenen Jahres wurde das Weizenzuchtzentrum der...
    24.05.2016

    »Es gibt einen Innovationsstau im Agrarbusiness«

    Wie Deutschlands führender Chemiekonzern Bayer am Montag mitgeteilt hat, wollen die Leverkusener 62 Milliarden Dollar (rund 55 Milliarden Euro) für eine Übernahme des US-Agrarriesen Monsanto hinblättern. Das Angebot unterstreicht, wie ernst...
    Ralf Wurzbacher
  • 19.05.2016

    »Glyphosat hat Auswirkungen auf die Artenvielfalt«

    Wenige Tage vor der für Donnerstag geplanten, entscheidenden Abstimmung in Brüssel über eine Weiterzulassung des Unkrautvernichters Glyphosat in der EU sorgt ein neuer Bericht der Weltgesundheitsorganisation, WHO, für Verwirrung. Demnach so...
    Ralf Wurzbacher
  • 130 Traktoren führten die Demonstration auf dem Weg zum Bundeska...
    18.01.2016

    Agrarwende gefordert

    Bauernhöfe statt Agrarfabriken«, so lautet einer der seit Jahren beliebten Slogans auf der Demonstration »Wir haben es satt!«, die am Samstag zum sechsten Mal am Rande der Grünen Woche in Berlin stattfand. Die Deutungen, was denn noch »bäue...
    Jana Frielinghaus
  • Will Verantwortung an die Länder delegieren: Bundesagrarminister...
    11.05.2015

    Fast alle gegen Genpflanzen

    In der Bundesrepublik sind 80 Prozent der Bürger gegen den Anbau genmanipulierter Pflanzen und gegen Gentechnik in Lebensmitteln. Mittlerweile finden sich sogar in allen in den Parlamenten vertretenen Parteien zahlreiche Gegner der Verbreit...
    Jana Frielinghaus
  • Proteste gegen Genmais waren in der Bundesrepublik vor einem von...
    14.01.2015

    »Trojanisches Pferd« der Konzerne?

    Die EU-Staaten können künftig leichter als bisher den Anbau von genmanipulierten Pflanzen verbieten. Eine entsprechende Richtlinie hat das Europaparlament nach mehrjährigem Tauziehen zwischen den Mitgliedsländern am Dienstag verabschiedet. ...
  • Mehr als ein Drittel der bei vielen Feldfrüchten, Obst- und...
    14.04.2014

    Intensiv und ineffizient

    Alljährlich am 17. April hat die globale Kleinbauernorganisation La Via-Campesina ihren Aktionstag. Die Organisation sagt, daß Kleinbauern energieeffizienter produzieren als Großbetriebe. Seit Jahrtausenden besteht der Sinn des Ackerbaus in...
    Peter Clausing
  • Im Kommen: Stromerzeugung in Biogasanlagen – viele kleiner...
    28.02.2014

    Genossen der Industrie

    Ein erheblicher Teil der genossenschaftlich organisierten Unternehmen sind in der Bundesrepublik Mitglieder im Deutschen Raiffeisenverband (DRV). Der orientiert sich in seinem politischen Agieren in erster Linie an den Interessen der umsatz...
    Jana Frielinghaus
  • In Kolumbien führten Streiks und Demonstrationen, wie hier ...
    23.01.2014

    Monopol und Elend

    Im August 2013 streikten die Bauern in Kolumbien für mehrere Wochen und stellten die Belieferung der Städte mit Nahrungsmitteln quasi ein. Zusammen mit Studenten, Indigenen und Industriearbeitern, die sich solidarisch erklärten, legten sie ...
    Anne Schweigler
  • Protest selbst in den USA: Teilnehmer am »Marsch gegen Mon...
    07.11.2013

    Nahrung im Konzerngriff

    Die kanadische Action Group on Erosion, Technology and Concentration (ETC-Group) faßte das Ergebnis ihrer jüngsten Untersuchung knapp zusammen: »Die neuesten Marktdaten legen nahe, daß Kartellabsprachen notorisch sind und oligopolistische S...
    Jan Pehrke
  • Die fünfjährige Aixa ­Cano wurde mit haarigen Muttermalen am gan...
    02.11.2013

    Tödliche Agrargifte

    Argentiniens Agrarindustrie hat sich seit der Einführung gentechnisch veränderter Kulturen im Jahr 1996 dramatisch verändert. Die Landwirtschaft ist inzwischen dominiert vom Soja-, Mais- und Baumwoll­anbau. Allein die Menge geernteter Sojab...
    Michael Warren, AP
  • 24.11.2012

    Staatliche Förderung für Monsanto?

    Der US-amerikanische Agrarmulti Monsanto ist einer der ganz Großen im globalen Saatgut- und Pestizidgeschäft. Auf 87 Prozent der weltweit mit gentechnisch veränderten Kulturen bestellten Flächen stehen Pflanzen mit Monsanto-Patent, der Nett...
    Jana Frielinghaus
  • Viel Platz für Agrokonzerne: Gensojaernte auf einer Farm in...
    24.09.2012

    Argentiniens Fluch

    An argentinischen Schulen gilt Manuel Belgrano (1770–1820) als einer der Unabhängigkeitskämpfer Südamerikas. Was vom ehemaligen General, der die argentinische Flagge schuf, kaum bekannt ist, sind seine Vorstellungen von Landwirtschaft...
    Romano Paganini, Mar del Plata
  • In-vitro-Kulturen von Tabakpflanzen in der Genbank in Gaterslebe...
    07.09.2012

    Frust in Gatersleben

    Es war eher Festungsstimmung als Feststimmung, die die Gentechnikbefürworter auf der diesjährigen InnoPlanta-Tagung im Gaterslebener Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung erfaßt hatte. Nicht nur die Abschottung des Tagung...
    Peter Clausing
  • Ein Stelzenläufer mit einer Maske des damaligen Landwirtsch...
    30.08.2012

    Gefahr nicht gebannt

    Ein Gentechnikgegner wird am heutigen Donnerstag in Berlin eine Haftstrafe antreten. Er war bereits 2009 wegen des Vernichtens von Pflanzen der genmanipulierten Maissorte MON810, zu einer Geldstrafe von 45 Tagessätzen à 23 Euro verurteilt w...
    Jana Frielinghaus
  • Baden ist hier nicht empfohlen: Schild am Rande eines Sojafeldes...
    02.06.2012

    Tod als Teil des Geschäfts

    Die junge Frau sitzt am Bahnsteig des stillgelegten Dorfbahnhofs und wartet, bis die beiden Studenten ihre Kamera in Position gebracht haben. Es geht ein fieser Regen an diesem Sonntagvormittag durch Ibarlucea, ein kleines Dorf, eingeklemmt...
    Romano Paganini
  • Gespenst Industrialisierung: Ein mexikanischer Farmer (r.) prote...
    26.04.2012

    Patent zum Säen

    In Mexiko hat eine Novelle des Gesetzes zu Pflanzensorten den Senat passiert und liegt nun dem Abgeordnetenhaus vor. Sie beinhaltet eine Ausweitung der Patentrechte auf Saatgut. Damit würde auch dieser »wichtige Sektor« privatisiert, sagt A...
    Emilio Godoy/IPS
  • Sitzblockade am Mittwoch vor der KWS-Zentrale in Einbeck
    15.12.2011

    Aktionäre blockiert

    Bunter Protest im beschaulichen Einbeck. Mit Traktoren und Trommeln, Transparenten und Trillerpfeifen haben mehr als 100 Umweltschützer am Mittwoch vormittag in dem südniedersächsischen Städtchen gegen den Saatgutkonzern KWS Saat AG und sei...
    Max Eckart
  • 15.12.2011

    Zerstört jede Pflanze

    Vor 35 Jahren brachte Monsanto das Breitbandherbizid »Round­up« auf den Markt, das ein Dauertopseller ist und auf dem Krebs erregenden Glyphosat basiert. Frankreichs Bauernkämpfer José Bové, seit 2009 im Europarlament, sagt: »Round­up zerst...
    Vincent Streichhahn und Rafik Will
  • Protestaktion von Greenpeace in Mexico City am 29. September geg...
    08.12.2011

    Der Kaiser ist nackt

    In bezug auf den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen (GVO) ist Deutschland fast noch so etwas wie eine Insel der Glückseligen. Trotz massiver Einflußnahme von mächtigen Lobbyverbänden gibt es bislang nur wenige Zulassungen für die komme...
    Rainer Balcerowiak
  • 24.09.2011

    Jein zu Genpflanzen

    SPD und Linkspartei, Regierungspartner in Brandenburg, probieren derzeit eine neue Variante des Spiels »Wasch mich, aber mach mich nicht naß« aus. In einem gemeinsamen Antrag, der in der kommenden Woche vom Landtag beschlossen werden soll, ...
    Jana Frielinghaus
  • Roggenkörner: Gibt es EU-weit bald nur noch die Einheitssor...
    19.04.2011

    Vielfalt oder Monopol?

    Das Kulturzentrum in der Maison de la Paix im Brüsseler Stadtteil Molenbeek hatte sich am Sonntag in eine Saatguttauschbörse verwandelt. Dreißig Erhaltungsinitiativen für bedrohte, nichtkommerzielle Gemüse- und Getreidesorten aus zwölf euro...
    Peter Clausing, Brüssel
  • Gegen sie ist jedes Pestizid machtlos, die sogenannte
Baumwollka...
    20.01.2011

    Kein Hohelied

    Am vergangenen Donnerstag kam an dieser Stelle Marianna Schauzu in einem Artikel über den Einsatz gentechnisch modifizierter (GM-)Baumwolle in Burkina Faso zu der Schlußfolgerung: »Das Beispiel Burkina Fasos zeigt, daß eine Zusammenarbeit m...
    Peter Clausing
  • Burkina Faso ist nach Ägypten der größte
Baumwol...
    13.01.2011

    Frage der Bedingungen

    Meine Farm dient als ›Klassenzimmer‹ für die vielen in unserem Land, die wie der ›ungläubige Thomas‹ zweifeln«, sagt Karim Ouédraogo. Ihm fällt es nicht schwer, anderen Baumwollbauern seine Erfahrungen zu vermitt...
    Marianna Schauzu
  • 25.11.2010

    Nur ein Etappensieg

    Der Versuch der Gentechlobby, eine Hochrisikotechnologie von allen wesentlichen gesetzlichen Fesseln zu befreien, ist vorerst gescheitert. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes läßt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Es betont da...
    Rainer Balcerowiak
  • Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und
BASF-Vo...
    14.10.2010

    Im Griff der Monopole

    Am 16. Oktober 1945 wurde die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO (Food and Agriculture Organisation of the United Nations) als Sonderorganisation der UNO gegründet. Laut ihren Statuten hat sie die Aufgabe, die Produktion und di...
    Anne Schweigler und Peter Clausing
  • Garantiert ohne Gentechnik? Ministerin Schavan beim
Grünkoh...
    11.06.2010

    »Maßlos überschätzt«

    Die Bundesregierung spart – angeblich in allen Ressorts, außer bei Bildung und Forschung. Umwelt- und Ökolandbauverbände sehen das nicht nur positiv. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaf...
    Jana Frielinghaus
  • 12.05.2010

    Amflora muß weg

    Der Zuge scheint abgefahren zu sein. Für die von BASF entwickelte gentechnisch veränderte Kartoffelsorte Amflora gibt es seit dem 2.März eine EU-weite Zulassung, und in Deutschland, Tschechien und Schweden hat der kommerzielle Anbau begonne...
    Rainer Balcerowiak
  • Im Dienste der Gentechlobby. In Mecklenburg-Vorpommern beteiligt...
    04.03.2010

    Der Damm ist gebrochen

    Die am Dienstag von der Europäischen Kommission erteilte Zulassung der gentechnisch veränderten Kartoffelsorte »Amflora« für den kommerziellen Anbau stößt weiterhin auf Empörung. Die Kartoffelsorte enthält Resistenzgene gegen Antibiotika, d...
    Rainer Balcerowiak
  • »Bio« verzweifelt gesucht: Arbeiter in einer Baumwollfabrik bei ...
    25.01.2010

    Gentech statt Öko

    Ein gutes Dreivierteljahr hat es gedauert, bis ein Skandal um die falsche Deklaration von Biobaumwolle in Indien auch in Deutschland bekanntgeworden ist. Am Donnerstag machten zunächst einzelne Medien wie die Financial Times Deutschland (FT...
    Thomas Berger
  • Maissilo bei Bad Krozingen. Statt »rückwärtsgewandter Produktion...
    07.01.2010

    Marktfetischisten

    Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) gehört zu den einflußreichsten Lobbyorganisationen des Agrar- und Ernährungssektors. Der laut Satzung gemeinnützige Verein finanziert sich durch Einnahmen für Dienstleistungen, Mitgliedsbeiträ...
    Rainer Balcerowiak
  • 05.11.2009

    Soldaten im Genmais

    Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat am Dienstag in Berlin ihren »Zweiten Gentechnologiebericht« vorgestellt. »Ein wichtiger Schritt für die deutsche Genforschung« sei die Publikation, erklärte Akademiepräsident Günth...
    Benjamin Moll
  • Baumwollernte in Leme, 65 Kilometer nördlich von Sao Paulo
    22.08.2009

    Monsantos heile Welt

    Nachhaltigkeit – das ist angeblich das Konzept, das der Gentech-Konzern Monsanto sich auf die Fahnen geschrieben hat. Das Unternehmen ist einer der größten Produzenten von genetisch verändertem Saatgut und den dazugehörigen Pestiziden...
    Lívia Duarte und Andreas Behn (npl)
  • 15.08.2009

    Immer mehr illegaler Genmais

    Mehr als drei Prozent der in diesem Jahr in der Europäischen Union untersuchten Mais-Saatgutproben waren mit gentechnisch veränderten Sorten verunreinigt. Bei den bis 30. Juli durchgeführten 367 Tests seien in zwölf Fällen gentechnisch verä...
    Jörn Boewe
  • Die Ministerin freut sich. Aber das neue Label garantiert keines...
    11.08.2009

    Neue Mogelpackung

    Mit einem neuen einheitlichen Logo soll den Verbrauchern der Kauf gentechnikfreier Lebensmittel erleichtert werden. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) präsentierte das Label am Montag in München. Um die Vergabe wird sich laut Min...
    Rainer Balcerowiak
  • 21.07.2009

    Ministerin Schavan fördert Gentech-Lobby

    Wenn sich am Mittwoch auf Einladung von Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) erneut der »Runde Tisch« zur Grünen Gentechnik trifft, werden die Kritiker dieser Technologie erneut deutlich in der Minderheit sein. Die Ministerin ha...
    Heiko Lindmüller
  • Greenpeace-Aktivist nimmt in der BRD auf einem Feld mit Gentech-...
    25.04.2009

    Neue Pleite für Genlobby

    Das sind Nachrichten, die ein weltweit führendes Saatgutunternehmen nicht so gern verbreitet sieht: In Südafrika schauen in diesem Jahr die Maisfarmer in die Röhre. Zumindest jene, die den Fehler gemacht haben, beim US-Konzern Monsanto einz...
    Wolfgang Pomrehn
  • Auch nach dem Genmaisverbot gibt es für Initiativen wie »Gen­dre...
    15.04.2009

    Widerstand lohnt sich

    Die gentechnisch veränderte Maissorte MON 810 des US-Konzerns Monsanto ist am Dienstag in Deutschland verboten worden. Damit sei jeder Anbau und jeder weitere Verkauf von Saatgut oder Mais dieser Sorte unzulässig, erklärte Landwirtschaftsmi...
    Rainer Balcerowiak
  • 15.04.2009

    »Aigners Konsequenz hat mich erstaunt«

    Alexander Hissting ist Experte für Gentechnik bei der Umweltschutz­organisation Greenpeace Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat gestern den Anbau von gentechnisch verändertem Mais der Sorte Mon810 des US-Konzerns Monsanto a...
    Ralf Wurzbacher
  • 15.04.2009

    Etappensieg

    Seit Dienstag mittag scheint Deutschland ein einig Volk von Gentechnikgegnern zu sein. Abgesehen von einigen einschlägig bekannten Lobbyisten der Agroindustrie waren nur Lobeshymnen auf die Entscheidung von Landwirtschaftsministerin Ilse Ai...
    Rainer Balcerowiak
  • Monokultur: Sojaernte auf einer Plantage in Mato Grosso
    27.03.2009

    Nachhaltige Zerstörung

    Die Sojaproduzenten im brasilianischen Mato Grosso gehen auf Distanz zur Gentechnik. Dies jedenfalls berichtete die Nachrichtenagentur Reuters kürzlich in einem Beitrag. Immer mehr Farmer würden sich demzufolge gegen den Anbau der manipulie...
    Norbert Suchanek
  • 21.03.2009

    Unbeglichene Rechnungen

    Eigentlich sei es »Irrsinn hoch drei«: Man müsse sich mit Produkten beschäftigen, »die kein Mensch haben will«. Mit diesen Worten brachte Stefan Rother von der Frosta AG die Situation der Lebensmittelbranche infolge der zunehmenden Verbreit...
    Jana Frielinghaus
  • Das Internationale Reisforschungsinstitut (IRRI) auf den Philipp...
    16.10.2008

    Gepflanzte Profite

    Der heutige 16. Oktober wurde 1979 zum Welternährungstag erklärt. Es ist der Gründungstag der Welternährungsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen, die im Jahr 1945 an diesem Tag geschaffen wurde. Der Welternährungstag steht jedes Jahr u...
    Klaus Pedersen
  • Unser Gesprächspartner
    24.09.2008

    »Für Deutschland ist es noch nicht zu spät«

    Percy Schmeiser (77) ist Träger des Alternativen Nobelpreises und kämpft seit zehn Jahren gegen den Saatguthersteller Monsanto – mit beachtlichem Erfolg (siehe auch jW vom 23.3.08). Dieser Tage war er Teilnehmer einer von Bauern- und Umwelt...
    Tobias Fabinger/Petra Wilkins
  • Mit westlicher »Hilfe« ins Elend: Kenianer bei der Verteilung vo...
    13.06.2008

    Wer die Nahrung kontrolliert ...

    »Ein geschichtsträchtiger Kampf ist im Gange, der am Ende stärker die Zukunft der Menschen auf dem Planeten bestimmen wird als die weitaus lauteren Kriege um Erdöl, der Terrorismus oder politische Ideologien. Es ist der Kampf darum, wer am ...
    Annette Groth und Alexander King
  • 27.11.2007

    »Warum leiden Bauern, die Nahrung anbauen, Hunger?«

    Vandana Shiva ist Quantenphysikerin, Umweltschützerin, Feministin und Bürgerrechtlerin. Kürzlich bekam die Inderin den »Blue-Planet-Award 2007« der Berliner Stiftung »ethecon« verliehen. Zuvor wurde sie bereits mit dem Alternativen Nobelpre...
    Hubert Ostendorf
  • »In ein riesiges Feld für einen unkontrollierten Freilandversuch...
    04.10.2007

    Paradies der Agrarmultis

    Am Rand eines im costaricanischen Kanton Cañas gelegenen Feldes türmen sich Berge gentechnisch manipulierter Baumwolle. Landarbeiter des Agro-Unternehmens Semillas del Trópico haben die gegen das Herbizid »Liberty Link« des Bayer-Konzerns i...
    Udo Hörster
  • DNA-Strukturen sollen Gewinne sichern und den Unternehmenswert s...
    19.09.2007

    Genpatente sind die Kanonenkugeln von heute

    Mais dient in Deutschland in erster Linie als Futtermittel. Ganz anders in Mexiko, dort ist Mais ein Grundnahrungsmittel mit einer unüberschaubaren Vielzahl von Sorten und hat – vor allem für die indigene Bevölkerung – eine hohe...
    BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie
  • Blick auf das »Meer« bei Adra: Mehr als 27 000 Gewächshäuser ers...
    02.06.2007

    Gestrandet im Plastikmeer

    Es ist sechs Uhr morgens in El Ejido. Der Boulevard am Ortsausgang liegt im gelben Licht der Nachtlaternen, die Rolläden der Häuser und Geschäfte sind geschlossen. Kaum jemand sieht das Schattenspiel, das sich allmorgendlich vor den Fenster...
    Shelina Islam
  • 35 Prozent des weltweiten Baumwollanbaus basieren auf manipulier...
    31.08.2006

    Mörderischer Fortschritt

    Auf seiner Webseite brüstet sich der agroindustrielle Konzern Monsanto mit der Behauptung, daß die »erwünschte Akzeptanz« von biotechnologisch entwickelten Pflanzenarten inzwischen erreicht sei. Des weiteren werden die vermeintlichen Vortei...
    Anuradha Mittal
  • 12.08.2006

    Menschliche Gene in Pflanzen

    Die US-Firma Ventria Bioscience hat einen gentechnisch veränderten Reis entwickelt, aus dem Medikamente hergestellt werden, die gegen Durchfall bei Kindern wirken sollen. Zu dieser Meldung erklärt Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecheri...
  • 28.02.2006

    Monsantos Genkrieg

    Argentiniens Landwirtschaft boomt. Die gutlaufende Weltkonjunktur und die Tatsache, daß es in Asien einige hundert Millionen Menschen zusätzlich zu bescheidenem Wohlstand gebracht haben, treiben Nachfrage und Weltmarktpreise für Nahrungsmit...
    Wolfgang Pomrehn
  • 25.11.2005

    Leere Versprechen

    Grell, laut und bunt kommt der TV-Werbespot des Saatgut-Multis Monsanto daher. In der Regionalsprache Telugu, die im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh gesprochen wird, wirbt der Zeichentrickspot für das gentechnisch veränderte Baumwol...
    Gerhard Klas
  • 27.08.2004

    Genreis bedroht Millionen Landwirte

    Große Saatgutunternehmen bemühen sich in aller Welt um Zulassungen für gentechnisch veränderten Reis. Unter dem Slogan »Shaping the future of rice« (»Den Reis der Zukunft gestalten«) betreiben die Konzerne die privatwirtschaftliche Aneignun...
    Philipp Mimkes
  • 09.07.2004

    Unkalkulierbare Risiken

    Durch ihre Weigerung, mögliche Folgeschäden des Anbaus von Genpflanzen zu versichern, schützen die deutschen Versicherungskonzerne unfreiwillig den Fortbestand des Gen-Moratoriums. Bereits vor Verabschiedung des Gentechnikgesetzes durch den...
    Klaus Schramm
  • 08.03.2004

    Kein freier Bauer mehr

    Gerhard Portz ist Landwirt. Der einzige, der im kleinen Dorf Bekond in der Eifel, nicht weit weg von Trier, noch von seinem Hof leben kann. Gerhard Portz ist erbost: »Das Saatgut, wenn ich das gekauft hab', und hab' den Weizen geerntet, dan...
    Albrecht Kieser
  • 30.11.2002

    »Grober Unfug«

    Verbraucherschützer seien für die aktuelle Hungersnot in Sambia mitverantwortlich, meinte unlängst Marcella Sommer in einem Artikel in der jungen Welt. Was sie allerdings vollkommen ausblendet, ist der Zusammenhang zwischen der Hungersnot i...
    Martin Sundermann
  • 11.11.2002

    Hungertod durch Verbraucherschutz?

    Die Deutschen sagen mehrheitlich Nein zu Lebensmitteln, die mit der Gentechnik in Berührung gekommen sind – das behaupten zumindest Greenpeace Deutschland, der BUND wie auch Ernährungsministerin Künast. Weil dies auch Verbraucherschüt...
    Marcella Sommer
  • 28.11.2001

    Das Gen verstehen

    Heureka, es ist passiert. Forscher in den USA haben die weltweit ersten menschlichen Embryonen geklont. Das berichteten Wissenschaftler des US-Biotechnikunternehmens Advanced Cell Technology, Inc. (ACT) im Staat Massachusetts am Sonntag. Ko...
    Rüdiger Göbel
  • 09.12.1999

    »Genwäsche«

    Mit Schlauchbooten und dem Umweltschiff »Beluga« haben Greenpeace-Aktivisten in der Nacht zum Mittwoch versucht, den Frachter »Unison«, beladen mit gentechnisch verändertem Maiskleber aus den USA, zu stoppen. Die Schlauchbootbesatzungen wur...
    Bernd Verter

Literatur

  • Dolly ist tot

    Christoph Then
    Wie sich die Komplexität des Lebens dem Anspruch der Technologen entzieht. Rotpunktverlag 2008, 288 Seiten, 22 Euro
  • Den Schatz bewahren

    Angela von Beesten (Hrsg.)
    Plädoyer für die gentechnikfreie Landwirtschaft. Sambucus e.V., 2005, 214 Seiten
  • Das GenBuch Lebensmittel

    Max Annas, Gregor Bornes
    Über die Auswirkungen der Gentechnologie auf die Nahrungsmittelindustrie. orange-press, 2007, 192 Seiten
    ISBN: 9783936086300
  • Leben (bio-ethisch)

    Michael Weingarten
    Eine Kritik des Begriffs Leben und seine Ausweitung durch die Bio- und Gentechniken. Transcript 2003, 52 Seiten, 7,60 Euro