1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Deutschland rüstet auf

    Russen abschrecken statt Krankenhauspersonal aufstocken: Truppenstärke der Bundeswehr wird erstmals seit 1990 um Tausende Soldaten erhöht
    Von Claudia Wangerin
  • Tiefe Tragik

    Rodrigo Duterte ist am Ziel seiner Träume. Wenn nichts Außerirdisches auf diesen politischen Alien einwirkt, wird er am 30. Juni als 16. Präsident in die Annalen des Landes eingehen
    Von Rainer Werning
  • Verehrter des Tages: Werner Faymann

    Am Montag trat der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) zurück. Im wesentlichen, weil niemand ihn mochte. Zumindest glaubte man das bis jetzt. Aber falsch!
  • Alles unter der Decke

    Der deutsche Pharma- und Medizinkonzern B. Braun Melsungen strebte offenbar in der Ukraine eine Monopolstellung bei Dialysegeräten an. Seit es tote Patienten gab, wird ermittelt.
    Von Yunus Cetin
  • Schlechter Journalismus

    Das Arbeitspapier »Ausverkauf des Journalismus« der Otto-Brenner-Stiftung hat Veranstaltungskooperationen großer Medienhäuser mit Lobbyverbänden unter die Lupe genommen
    Von Marvin Oppong
  • Zwangsräumung

    Zwei Zimmer im linken Hausprojekt Linie206 wurden am Dienstag morgen zwangsgeräumt. Die Bewohner des Hauses in Berlin-Mitte wurden davon nach eigener Aussage überrascht
  • »Mögliche Lösungsfäden«

    Rund 120.000 Beschäftigte aus mehr als 500 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie beteiligten sich am Dienstag bis zum frühen Nachmittag an Arbeitsniederlegungen, Kundgebungen und ähnlichem
  • Der Sänger im Schrebergarten

    Augsburgs AfD diskutiert in der Kneipe eines Kleingartenvereins über »krankes Geld«. Eine Protestkundgebung der ver.di-Jugend fand gleichzeitig in der Nähe des Versammlungsortes statt
    Von Claudia Schröppel, Augsburg
  • Inferno in Europa?

    Am Wochenende zogen rund 80 Friedensaktivisten eine positive Zwischenbilanz der Vorbereitungen für ihre diesjährigen Proteste: 12 lokale Initiativen unterstützen die Kampagne »Stopp Ramstein«
    Von Bernhard Trautvetter
  • Backfabrik vor dem Aus

    Die 500 Beschäftigten der Fricopan GmbH in Klötze haben kaum Chancen auf neue Arbeit. Linke-Politiker prüft Klage wegen Subventionsbetrugs
    Von Susan Bonath
  • »Irrweg der Privatisierung«

    Paritätischer verlangt, »Irrweg der Privatisierung« zu verlassen und fordert Anhebung des gesetzlichen Rentenniveaus auf 53 Prozent
    Von Jana Frielinghaus
  • »Wir lassen uns nicht den Mund verbieten«

    Mit den Reinigungskräften der Duisburger Klinik St. Anna gingen die Vorarbeiterinnen unmenschlich um. Die Reinigungsfirma setzt aber auf Einschüchterung der Gewerkschaft statt auf Aufklärung
    Interview: Daniel Behruzi
  • Tauwetter in Berlin

    Kubas Außenminister trifft seinen deutschen Amtskollegen. Steinmeier lobt »Öffnung«. Forderung nach Aufhebung der US-Blockade
    Von Michael Streitberg
  • Rächer im Nigerdelta

    In Nigeria macht eine neue Rebellengruppe Schlagzeilen. Die »Niger Delta Avengers« (Rächer des Nigerdelta) haben sich zu mehreren spektakulären Anschlägen, unter anderem auf Pipelines, bekannt
    Von Simon Loidl
  • Armee der Streikbrecher

    Belgiens Regierung torpediert Arbeitskampf der Gefängnisbeschäftigten und schickt Soldaten in die Haftanstalten. Seit zwei Wochen streikt das Wachpersonal für bessere Arbeitsbedingungen
    Von Gerrit Hoekman
  • Linke kandidieren vereint

    Spanien: Podemos, Vereinte Linke und Ökopartei Equo treten gemeinsam zur Wahl im Juni an
    Von Carmela Negrete
  • Entscheidung in Brasília

    Im brasilianischen Senat wird am heutigen Mittwoch über die von der rechten Opposition angestrebte Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rousseff abgestimmt
    Von André Scheer

Die Sache ist ernst. Wir haben es hier mit der psychisch labilen Hybris eines angehenden Diktators zu tun.

Stern-Herausgeber Andreas Petzold über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, am Dienstag in einer Kolumne auf stern.de
  • VW muss Flagge zeigen

    »Dieselgate« und die Folgen: Aufsichtsrat und Vorstand entlasten? Kontrollgremium vor Hauptversammlung unter Druck. Investor attackiert Konzernführung
    Von Dieter Schubert
  • Gerangel um griechische Schulden

    Nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF) sieht auch der »Rettungsfonds« ESM (Europäischer Stabilitätsmechanismus) Handlungsbedarf, die langfristige Schuldenlast Griechenlands zu reduzieren
  • Queeres Gegenbild

    Versuchsweise wird die Psychogeographie eines »queeren« Post-Punk-Berlin der späten 70er und frühen 80er (mit diversen Gastauftritten damaliger Protagonisten) rekonstruiert
    Von Peer Schmitt
  • Steineckert, Berger, Bulgakow

    Am Freitag wird die Dichterin Gisela Steineckert 85 Jahre alt. Am selben Tag feiert Schauspielerin Senta Berger ihren 75. Geburtstag. Schriftsteller Michail Bulgakow wäre nach dem gregorianischen Kalender am Sonntag vor 125. Jahren geboren worden
    Von Jegor Jublimov
  • A walk in the park

    Das Ende ist der Anfang. Auf der Grasnarbe des Todes, dem Rasen des Berliner Invalidenfriedhofs, ist eine Schar von etwa 50 Menschen mit baugleichen großen Kopfhörern über den Ohren
    Von Tom Mustroph
  • Durch die Wüste usw.

    Die kapitalistische Wirtschaftsordnung nützt einer sehr kleinen Gruppe von Menschen. Die Chancen und Perspektiven der großen Mehrheit werden hingegen eingeschränkt, Demokratie und Freiheitsrechte abgebaut
    Von Erasmus Schöfer
  • Rotlicht: Profitrate

    Die Profitrate beschreibt das Verhältnis von Mehrwert zu eingesetztem Kapital. Statt von der Profitrate ist in Erhebungen statistischer Ämter eher von Kapitalrentabilität die Rede
    Von Jan Frey
  • Nachschlag: Notwendiger Kampf

    Das was eingetreten ist, ist schlimmer als das, was ich damals erwartet habe«, sagte Karl-Heinz Dellwo in der Phoenix-Sendung »Im Dialog«
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • »Braune Erlebniskultur«

    Thüringen: Polizei begegnet Neonazigroßveranstaltung in Hildburghausen mit Miniaufgebot. Gegendemonstranten kritisieren Bürgermeister, Landrat, DGB und Linkspartei
    Von Susan Bonath
  • »Sturm 18«, Zschäpe und der Dienst

    Unter den Verbrechen, die im November 2011 dem NSU zugeordnet werden konnten, gelten zwei als besonders rätselhaft: Der Mord an Halit Yozgat und der Heilbronner Polizistinnenmord von 2007
    Von Claudia Wangerin
  • Mehrwert mobilisieren

    Noch kommen die besten Spieler in der Chinese Super League aus dem Ausland. Im vergangenen Jahrr gaben die Vereine 154 Millionen Euro für Neuzugänge aus – mehr als die englische Premier League
    Von Simon Zeise
  • Mit Kopf, Schnippelschere oder Penal

    Einen wunderschönen guten Morgen! Noch 23 Tage bis zur Copa América Centenario, der Jubiläumsausgabe der Amerikameisterschaft, die in den USA ausgetragen wird
    Von André Dahlmeyer