Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Digitaler Spitzelapparat

    De kritische gesellschaftliche Diskussion angesichts des NSA-Skandals ist offenbar an den Sicherheitsbehörden völlig vorbeigegangen.
    Von Andrej Hunko
  • Entente commerciale

    Die neoliberal ausgerichtete Pazifik-Allianz südamerikanischer Staaten will den Handel mit Ostasien intensivieren.
    Von Jörg Kronauer
  • Über dem Gesetz

    NSU-Prozeß: Tatverdacht gegen Verfassungsschützer Temme aus der Sicht von Polizeibeamten nicht ausgeräumt.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Staat verletzt seine Pflicht

    Verbraucherverband: Gesetze bieten keinen Schutz vor Gesundheitsgefahren durch Lebensmittel.
    Von Jana Frielinghaus
  • Not nach der Flut

    Die Einwohner von Münster kämpfen mit den Folgen einer Überschwemmung. Am stärksten betroffen sind arme Stadtteile. Tumulte vor dem Sozialamt.
    Von Gerrit Hoekman
  • Luftangriff auf Donezk

    Tote und Verletzte. Ukraine bestreitet Täterschaft. USA schicken Militärs.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kein Licht in Gaza

    Kraftwerk und Fabriken zerstört. Tausende traumatisierte Kinder.
    Von Karin Leukefeld
  • Neues vom Kraken

    Flugverbot für 47000 Menschen. US-Datenbank über »Terrorismusverdächtige« enthält eine Million Namen.
    Von Knut Mellenthin

Es ist sicher ein wenig unglücklich, so viel Geld zu bezahlen. Aber noch unglücklicher ist es, das Geld nicht zu haben. Aber eigentlich finde ich dieses kapitalistische System gut.

Bernard Ecclestone kommentierte am Mittwoch in Bild, daß sein Bestechungsprozeß gegen die Zahlung von 100 Millionen Dollar (rund 75 Millionen Euro) eingestellt wurde
  • Heimatfront bröckelt

    DAX flattert, ifo-Index dreht ab, Industrieaufträge brechen weg: Deutsche Wirtschaft spürt Auswirkungen der Ukraine-Krise.
    Von Dieter Schubert
  • Türöffner für TTIP

    Nach vier Jahren Geheinmiskrämerei: Text des Freihandelsabkommens EU–Kanada fertiggestellt.
  • Zirkuläres System

    Eine Mitarbeiterin des Verfassungsschutzes hat ein Buch über die Antifa geschrieben.
    Von Florian Osuch
  • Die Welt tanzt mit Estela de Carlotto!

    Estela de Carlotto, Gründerin der Organisation »Großmütter der Plaza de Mayo« hat ihren von der Militärjunta geraubten Enkel wiedergefunden.
    Von André Dahlmeyer, Buenos Aires
  • Was Zeitgemäßes, oder?

    Gegen Smog im Horn und anderswo: »Frei. Sein. Wollen.« – ein Dokumentarfilm über die oberbayrische Band Kofelgschroa.
    Von Christof Meueler
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Das letzte Abenteuer des Homo sapiens

    Ich denke, daß in diesem Augenblick der Menschheitsgeschichte, in dem mehr als sieben Millionen Bewohner um das nackte Überleben kämpfen, eine neue und widerwärtige Form des Faschismus mit bemerkenswerter Kraft im Entstehen ist. (...)
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion:

    »Die Mechanismen zur Bewältigung einer großen Wirtschaftskrise bleiben sich gleich. Wenn alles andere nicht mehr hilft – Krieg! Das Volk wird darauf seit Monaten eingestimmt.«