Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Noch näher dran

    Der Verfassungsschutz war immer mit dabei: Thüringer Geheimdienst verheimlicht eine weitere hochkarätige Quelle aus NSU-Umfeld.
    Von Sebastian Carlens
  • Wer streikt, gewinnt

    Tarifkonflikt im Einzelhandel beschert ver.di 22000 neue Mitglieder. Auch andere Fachbereiche im Plus.
    Von Herbert Wulff
  • Wieder Geldsorgen in Athen

    Euro-Finanzminister beraten über neue Milliarden. Troika moniert mangelnde Fortschritte. Wieder Proteste.
  • Massaker in Kairo

    Ägypten: Mursi-Anhänger niedergeschossen. Muslimbrüder rufen zum Aufstand. Salafistische Partei »Das Licht« zieht sich aus Regierungsgesprächen zurück.
    Von Christian Selz
  • Wojtyla am Ziel

    Johannes Paul II., der reaktionärste Papst der Neuzeit, wird heiliggesprochen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Ein bißchen normal

    Offizielle Vertreter beider koreanischer Staaten sprechen wieder miteinander. Produktion in der Industriezone Kaesong soll wieder aufgenommen werden.
    Von Knut Mellenthin
  • Asylparadies für Terroristen

    USA ignorieren seit Jahrzehnten Auslieferungsanträge für verurteilte Mörder und Attentäter.
    Von Volker Hermsdorf

Zitat des Tages

Stornieren ist sehr schwierig, weil die mal bestellt sind. Die einzige Möglichkeit, die es gibt, ist, Flugzeuge ins Ausland zu verkaufen.

Der FDP-Haushaltsexperte Jürgen Koppelin plädierte am Montag im Deutschlandfunk für den Verkauf von bestellten »Eurofightern«, um den Bund vor einer befürchteten Kostenexplosion zu schützen
  • Tarifbindung lohnt sich

    WSI-Analyse: Reallohnentwicklung insgesamt rückläufig. Wachsende Einkommensunterschiede zwischen den Branchen.
    Von Mirko Knoche

Kurz notiert