3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 26. Juli 2021, Nr. 170
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Armee stürmt Tahrir

    Ägyptisches Militär geht brutal gegen Demonstranten vor. Zehn Tote und Hunderte Verletzte in Kairo. Zivilregierung gefordert.
    Von Karin Leukefeld
  • »Sentinel« zum Anfassen

    Iran will erbeutete US-Spionagedrohne präsentieren. Flugkörper war von Afghanistan aus gesteuert.
    Von Knut Mellenthin
  • Waffen der Zukunft

    Zahl der US-Drohneneinsätze steigt dramatisch. Neue Aufgabengebiete auch im Inland.
    Von Knut Mellenthin

Was ist falsch daran, wenn Unternehmer ihr Geld statt in den Rachen einer Bank in den bedürftigen Schlund eines Freundes werfen?

Die Berliner Zeitung zu den finanziellen Beziehungen zwischen Christian Wulff und dem Ehepaar Geerkens
  • Stillstand bei der WTO

    Konferenz der Handelsminister in Genf ging am Samstag ohne Ergebnis zu Ende.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Bedrückungen

    Ein Buch Thomas Lührs über Krise und »Rechtspopulismus«.
    Von Werner Seppmann
  • Geschiebe und Gezerre

    »Kriegsverrat« zeigt, wie Geschichtsaufarbeitung in Geschäftsordnungstricks zerfasert.
    Von Frank Brendle

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die US-Außenministerin hat für all ­jene russischen Menschen ein großes Herz, die gern einer US-nahen Regierung zur Macht verhelfen wollen.«

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!