1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Dienste in Erklärungsnot

    Linke fordert Aufklärung über Verbindungen der Verfassungsschutzämter zu Polizistenmördern. Bundesanwaltschaft soll übernehmen.
    Von Markus Bernhardt
  • Hofschranzen

    IAEA-Bericht zum Atomprogramm Irans.
    Von Rainer Rupp
  • Große Stimmungsmache

    Alarmismus über IAEA-Bericht zum Atomprogramm Teherans ist inhaltlich durch nichts zu begründen.
    Von Knut Mellenthin
  • 27 Jahre Atomwaffenalarm

    Die Kriegsuhr tickt wieder: Neue alte Gerüchte und Vorwürfe gegen Teheran.
    Von Knut Mellenthin
  • Dokument der Kompromisse

    Hintergrund. Zur Kritik des Erfurter Programms der Partei Die Linke (Teil I)
    Von Andreas Wehr
  • Medienzar will abdanken

    Italien: Beginn der Nach-Berlusconi-Ära, aber der Rücktritt ist verschoben.
    Von Micaela Taroni, Rom
  • Griechenland am Abgrund

    Die griechische Gesellschaft steht gegenwärtig dort, wo sie eigentlich immer stand.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Löhne sichern

    London: Demonstration von Bauarbeitern. Studentenaktion gegen Erhöhung der Studiengebühren.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Neue Gewerkschaft

    In Venezuela wird heute eine Sozialistische Arbeiterzentrale gegründet.
    Von André Scheer

Das wird im Iran die Dinge eher verhärten, als zu einer Einstellung dieser Programme, sofern sie heute noch fortgeführt werden, führen.

Wolfgang Ischinger, Exdiplomat und Schirmherr der »Münchner Sicherheitskonferenz« zur Debatte über einen Militärschlag gegen den Iran und dessen Atomprogramm
  • Achse Berlin–Moskau

    Ostseepipeline: Polen, Balten, Ukrainer und Belorussen fühlen sich abgehängt.
    Von Tomasz Konicz

  • »Monsteranstieg«

    CO2-Emissionen erreichen Rekordwerte, auch wegen der Ineffizienz der USA.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Wieder aktuell

    Ein Text aus jW vom 17. Mai 2001 gewinnt gerade wieder Aktualität.
  • Spitzenspitzel

    Der Spiegel berichtete am 21. Mai 2001 über den Kopf des »Thüringer Heimatschutzes«.
  • Der böse Bube

    Verurteilung im italienischen Fußballskandal: Wetten, daß Luciano Moggi kein Einzeltäter war?
    Von Tom Mustroph

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.