3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • EU-Mauern wegzensiert

    Auf Wunsch des Kulturbeauftragten der Kanzlerin wurde eine Texttafel im Deutschen Historischen Museum ausgetauscht. Auf ihr stand Kritisches zur Festung Europa.
    Von Arnold Schölzel
  • Höchststrafe in Dresden

    Rußlanddeutscher wegen Mord an Ägypterin Marwa El-Sherbini zu lebenslanger Haft verurteilt.
    Von Frank Brunner, Dresden
  • Muslime unter Generalverdacht

    Islamphobie ist kein Privileg von Rechtsextremisten. Ressentiments auch in der Mitte der Gesellschaft.
    Von Frank Brunner
  • »Zeitgenosse aller Zeiten«

    Friedrich Schiller – heute. Zum 250. Geburtstag des Dichters am 10. November (Teil 2 und Schluß).
    Von Heidi Urbahn de Jauregui

Die Hälfte der Brand­stifter sind Trittbrettfahrer, Versicherungsbetrüger, Zerstörungswütige, vereinzelt sicherlich auch rachsüchtige Ehepartner und vor allem Pyromanen.

Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) zu den häufigen Brandanschlägen auf Autos in der Hauptstadt

Kurz notiert

  • Freiheitsemotionen

    Brief von Doris Pumphrey an den Berliner Polizeipräsidenten Dieter Glietsch
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Warum können hier in der BRD tausend Milliarden Euro über Nacht mobilisiert werden, um damit zivilgesellschaftliche Zockerbanden neu aufzustellen, aber nicht für zukunftsträchtige Arbeit?«

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!