1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Bundeswehr kapituliert

    »Freie Heide« jubelt: Verteidigungsministerium verzichtet auf »Bombodrom«. Jung: Rückzug nicht gleich Anerkennung von Richterspruch und Kritik.
    Von Jana Frielinghaus
  • Klassenjustiz konträr

    DDR-BRD-Vergleich: Unrecht im Rechtsstaat – Recht im Unrechtsstaat.
    Von Friedrich Wolff

Sollen sie doch in Gottes Namen nach Teheran reisen, wo die Freiheit von Ideologen der anderen üblen Art erstickt wird, sollen sie doch zum Teufel nach Nordkorea fahren, wo dank der Diktatur des Proletariats paradiesische Zustände herrschen.

Der Publizist Michael Jürgs im Tagesspiegel über die aus seiner Sicht wachsende Verklärung der DDR
  • In die Illegalität getrieben

    Katastrophale Bedingungen: Indonesische Regierung verbietet Frauen Arbeit in Privathaushalten Malaysias.
    Von Baradan Kuppusamy (IPS)
  • Auf den Spuren des Lebens

    Männliche Forscher werden umfassend gewürdigt. Gudrun Fischer macht deren Kolleginnen bekannter.
    Von Mechthilde Vahsen
  • Es gibt nichts Größeres

    Tausende Feuer, ein Rohrbruch, kein Tor: Das Finalhinspiel der Copa Libertadores in Buenos Aires.
    Von André Dahlmeyer, La Plata