75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Nagelprobe für Die Linke

    Berlin: Fast 10000 Landesbeschäftigte im Streik für Lohnerhöhungen. Senat legt kein neues Angebot vor. Druck auf Linksfraktion auch aus der eigenen Partei.
    Von Daniel Behruzi
  • Kein Mißverständnis

    Konferenz zu Kuba im Europaparlament zeigt: Eine Annäherung zwischen der EU und Havanna ist nicht in Sicht.
    Von Harald Neuber, Brüssel

Nehmen Sie aus seinen antikapitalistischen Verschwörungstiraden den Begriff »Jude« weg, und Sie haben die Sprache, die heute Lafontaine spricht.

Der frühere BDI-Chef Hans-Olaf Henkel vergleicht in der Schweriner Volkszeitung die Rhetorik von Linksfraktionschef Oskar Lafontaine mit der Adolf Hitlers
  • Arme werden vertrieben

    Das »saubere« Singapur als Vorbild. Bettler und Kleinsthändler sollen von den Straßen.
    Von Thomas Berger
  • An der Tafel

    Die triste Realität magisch verändern wollen: »Wächter des Tages« verspricht der russischen Gesellschaft Heilung.
    Von Tina Heldt
  • Unsichtbarer Stuhl

    In Frankfurt/Main diskutierten Hans See und Frank Deppe die Möglichkeiten linker Gegenmacht.
    Von Gitta Düperthal
  • Rost und Sandpapier

    Punk noch mal auf den Punkt gebracht: Billy Childish kommt nach Berlin und Köln.
    Von Robert Mießner
  • Der letzte Zipfel

    Auch wenn keiner die Popkomm mag, könnte man doch heute den City-Slang-Abend besuchen.
    Von Michael Saager
  • Locke unterm Hammer

    Ermorden und versteigern: Ein CIA-Söldner will immer noch an Ché Guevara verdienen.
    Von Ingo Niebel

Kurz notiert

  • Perspektiven vor Ort

    Vor einigen Tagen ist ein Kongreßband zur Tschernobyl-Katastrophe erschienen.
    Von Barbara Hug
  • Zu Besuch bei Großkotzens

    Werders Angriff hängt am Tropf – von Diego. 1:2 bei Real Madrid zum Auftakt der Champions League.
    Von Marek Lantz
  • Ab in die Waschküche

    Keine Emotionen, kein Kampf, kein Erfolg: Im DHB-Pokal ging der SC Magdeburg in Kiel unter.
    Von Helge Buttkereit