Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Januar 2021, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Wer stoppt das Imperium?

    Es ist an der Zeit: Wie der Trikont versucht, sich als weltpolitische Kraft wieder zu formieren. Zur Rolle einer neuen, alten Bewegung der Blockfreien
    Von Gerd Schumann
  • Das Ringen um Profil

    Gipfel der Bewegung der blockfreien Staaten in Kubas Hauptstadt: Vertreter aus 116 Ländern erwartet
    Von Deisy Francis Mexidor, Havanna
  • Chávez on Tour

    Der venezolanische Präsident hat sich als linke Integrationsfigur in Lateinamerika profiliert. Jetzt betritt er die globale Bühne
    Von Harald Neuber
  • Afrikanische Renaissance?

    Die Republik nach der Apartheid: Wirtschaftsmacht Südafrika auf dem Kontinent unbestritten. Unter Präsident Mbeki wird Konfliktlösung großgeschrieben
    Von Roswitha Reich, Johannesburg
  • Subkontinent im Aufschwung

    Indien – eines der Gründungsmitglieder der Blockfreien – heute: Von einer starken ökonomischen Basis aus verteidigt das Land seine nationalen Interessen mit allen Mitteln
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Mehr Armut, mehr Reichtum

    Zum Entwicklungsstand der Weltwirtschaft: Das ökonomische Kräfteverhältnis hat sich verschoben. Trotzdem geht die neoliberale Globalisierung weiter – vorerst
    Von Rainer Rupp
  • Von damals und von heute

    Der Liedermacher und Schriftsteller als Chronist seiner Zeit. Zwei Texte von Franz Josef Degenhardt
  • Nur 241 Euro zum Leben?

    Langzeitarbeitslose sollen demnächst noch mehr bluten als bisher: Nach den Vorstellungen des »Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung« müßte der Regelsatz für Hartz-IV-Empfänger um 30 Prozent gekürzt werden.
    Von Peter Wolter
  • Gutes Timing

    Urabstimmung an der Charité in Berlin
    Von Daniel Behruzi
  • Legitimer Widerstand

    Seit über 100 Jahren betreiben konservative jüdische Kreise die Gründung eines jüdischen Staates auf arabischem Gebiet. (Teil II und Schluß)
    Von Jürgen Aust
  • Israelische Blockade hält an

    Libanon kündigt Beschwerde bei UN-Sicherheitsrat an. Grünes Licht für deutsche Truppenentsendung unter Vorbehalten und gegen die Stimmen der Hisbollah.
  • »Absolut nicht annehmbar«

    Charité Berlin: Vorstandsangebot für ver.di nicht verhandelbar. Ab heute Urabstimmung über Streik. Gewerkschaft erwartet deutliche Zustimmung zum Arbeitskampf.
    Von Daniel Behruzi
  • Zensurparagraph in Bereitschaft

    Papstkritiker müssen sich während des Bayern-Besuches von Benedikt XVI. auf eine »niedrige Einschreitschwelle« der Polizei gefaßt machen
    Von Nick Brauns
  • Ab in die Versenkung

    Streit um Atommüllendlager: Umweltminister Gabriel will Bundestagsentscheidung. Industrie und CDU haben sich bereits auf Gorleben festgelegt
    Von Reimar Paul
  • Politischer Streik statt Resignation

    Seit vergangener Woche verstärken die bürgerlichen Medien ihre Versuche, Einfluß auf Richtungsentscheidungen bei der Vereinigung von Linkspartei und WASG zu nehmen.
    Von Sofia Katz
  • Auf der Anklagebank

    Der argentinische Bundesrichter Norberto Oyarbide hob am Montag (Ortszeit) Gnadenerlasse gegen zwei Minister der letzten Militärdiktatur (1976–1983) auf
    Von Timo Berger
  • Jospin will in den Palast

    Der ehemalige sozialistische französische Premierminister Lionel Jospin hat am Montag seinen Anspruch auf Kandidatur für die Präsidentenwahl im Frühjahr 2007 unterstrichen.
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Kriegsdrohung

    Die Spannungen zwischen Georgien und Südossetien haben sich mit dem Beschuß eines Hubschraubers dramatisch verschärft.
    Von Rainer Matthias
  • Gelinkt und gehenkt

    Hasan Shakur, der sich im Gefängnis der New Afrikan Black Panther Party angeschlossen hatte, ist bereits am vergangenen Donnerstag im Todestrakt von Huntsville, Texas, mit der Giftspritze hingerichtet worden.
    Von Jürgen Heiser

Die fiskalische Belastung bei den Stromkosten ist höher als die Stromkosten selbst.

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) in der Rheinischen Post vom Dienstag. Nach Angaben des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) liegt der Steueranteil an den Strompreisen bei 40 Prozent.
  • Normaler Kapitalismus

    In China schreitet der Konzentrationsprozeß voran. Das neue Banken- und Insolvenzrecht kommt den Forderungen der Welthandelsorganisation entgegen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Ohne Rücksicht auf Verluste

    Das russischen Umweltaufsichtsamt stellte bei der Überprüfung des Öl- und Gasprojekts Sachalin II schwerwiegende Verstöße gegen russische Umweltgesetze fest.
  • Koste es, was es wolle

    Lebensgefährliche Flucht in die Duldung: Die Autobiographie eines Medizinstudenten, der als Kinderflüchtling aus Sri Lanka nach Deutschland kam
    Von Marie Käbel
  • Ausverkauf, alles muß weg

    Auf dem absteigenden Ast erfindet das Kapital eine Säge nach der anderen: Der neue isw-Report zu »Alternativen des Neoliberalismus«
    Von Reinhard Jellen
  • Unabhängigkeitsstandards

    Die traditionsreiche und besinnliche Stadt Oldenburg hat nicht nur tatsächlich eine Grünkohl-Akademie, sondern auch ein gutes und wichtiges Filmfestival.
    Von Peer Schmitt
  • Über die Schneekoppe

    Antifaschistisches Traditionstreffen im tschechischen Riesengebirge fortgeführt
    Von Wera Richter
  • Latin Lovers

    Guten Tag! Nach dem fünften von 19 Spieltagen der Primera División des »Torneo Apertura« Argentiniens im Balltreten für Jungs eilen die Boca Juniors von Rekord zu Rekord.
    Von André Dahlmeyer, Oberá