3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. August 2020, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen! 3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

01.12.2007 Joseph Alois Ratzinger
Seine Verheißung hat mit der Klarheit der Analysen und der eindeutigen Angabe der Instrumente für die radikale Veränderung fasziniert und tut es noch und immer wieder.
Joseph Alois Ratzinger, alias Papst Benedikt XVI, über Karl Marx in der am Freitag veröffentlichten Enzyklika »Spe Salvi« Seine Verheißung hat mit der Klarheit der Analysen und der eindeutigen Angabe der Instrumente für die radikale Veränderung fasziniert und tut es noch und immer wieder.
30.11.2007 Horst Köhler
Es macht mich fast schon zornig, wie beim Thema soziale Gerechtigkeit vor allem übers Geldverteilen geredet wird.
Bundespräsident Horst Köhler im Handelsblatt Es macht mich fast schon zornig, wie beim Thema soziale Gerechtigkeit vor allem übers Geldverteilen geredet wird.
29.11.2007 Gregor Gysi
Die Rentnerinnen und Rentner hatten gerade eine Rentensteigerung von 0,5 Prozent und eine Inflation von drei Prozent. Das macht ein Minus von 2,5 Prozent – na, die sind aber begeistert von Ihrem Aufschwung!
Linksfraktionschef Gregor Gysi zur Behauptung von Angela Merkel (CDU), der Aufschwung komme bei den Menschen an Die Rentnerinnen und Rentner hatten gerade eine Rentensteigerung von 0,5 Prozent und eine Inflation von drei Prozent. Das macht ein Minus von 2,5 Prozent – na, die sind aber begeistert von Ihrem Aufschwung!
28.11.2007 Oskar Lafontaine
Die Liebe zwischen uns sieht man doch.
Linkspartei-Vorsitzender Oskar Lafontaine bei ARD-Talker Reinhold Beckmann über seinen Parteifreund Gregor Gysi Die Liebe zwischen uns sieht man doch.
27.11.2007 Guido Westerwelle
Der wirtschaftspolitisch vernünftige Flügel der Grünen sollte jetzt einen klaren Schnitt machen und zur FDP kommen.
FDP-Chef Guido Westerwelle im ARD-Morgenmagazin zu den Ergebnissen des Bundesparteitags der Grünen Der wirtschaftspolitisch vernünftige Flügel der Grünen sollte jetzt einen klaren Schnitt machen und zur FDP kommen.
26.11.2007 Claudia Roth
Das Design bestimmt das Bewußtsein.
Grünen-Chefin Claudia Roth laut Tagesspiegel (Sonntagausgabe) Das Design bestimmt das Bewußtsein.
24.11.2007 Vaclav Klaus
Klimaschutz ist der neue Sozialismus.
Tschechiens Präsident Vaclav Klaus in der Tageszeitung Die Welt Klimaschutz ist der neue Sozialismus.
23.11.2007 Friedrich Küppersbusch
Die Frau Merkel beherrscht eine eigentlich eher buddhistische Praxis, nämlich am Fluß zu sitzen und zu warten, bis die Leichen ihrer Gegner vorbeischwimmen.
Der Publizist und Fernsehproduzent Friedrich Küppersbusch in Deutschlandradio Kultur Die Frau Merkel beherrscht eine eigentlich eher buddhistische Praxis, nämlich am Fluß zu sitzen und zu warten, bis die Leichen ihrer Gegner vorbeischwimmen.
22.11.2007 Oswald Metzger
Viele sehen ihren Lebens­sinn darin, Kohlehydrate oder Alkohol in sich hinein zu stopfen, vor dem Fernseher zu sitzen und das Gleiche den eigenen Kindern angedeihen zu lassen. Die wachsen dann verdickt und verdummt auf.
Der Grünen-Politiker Oswald Metzger in stern.de über Bezieher von Sozialhilfe Viele sehen ihren Lebens­sinn darin, Kohlehydrate oder Alkohol in sich hinein zu stopfen, vor dem Fernseher zu sitzen und das Gleiche den eigenen Kindern angedeihen zu lassen. Die wachsen dann verdickt und verdummt auf.
21.11.2007 Gerhard Schröder
Wenn man die Diskussionen der letzten Zeit verfolgt, gewinnt man den Eindruck, daß manche für eine Distanzierung, ja sogar eine Gegnerschaft zu Rußland eintreten.
Exkanzler Gerhard Schröder (SPD) laut Spiegel online zur Außenpolitik seiner Nachfolgerin Angela Merkel (CDU) Wenn man die Diskussionen der letzten Zeit verfolgt, gewinnt man den Eindruck, daß manche für eine Distanzierung, ja sogar eine Gegnerschaft zu Rußland eintreten.
20.11.2007 Libération
Paradoxerweise zeigt die Sozialgeschichte, daß die öffentliche Meinung sich bei einem harten Streik schließlich hinter diesen stellt.
Kommentar der französischen Libération zum Bahnstreik in Frankreich Paradoxerweise zeigt die Sozialgeschichte, daß die öffentliche Meinung sich bei einem harten Streik schließlich hinter diesen stellt.
19.11.2007 Alfons Frenk
Die Deutschen sind schizophren: Sie kaufen sich die teuersten Küchen der Welt, um dann eine Discount-Pizza in den Hightech-Ofen zu schieben.
Alfons Frenk, Chef des Handelsriesen Edeka, dem die Netto- und demnächst auch die Plus-Discounter gehören, in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Die Deutschen sind schizophren: Sie kaufen sich die teuersten Küchen der Welt, um dann eine Discount-Pizza in den Hightech-Ofen zu schieben.
17.11.2007 Gerda Hasselfeldt
Wir bekommen gar nicht die Besten in die Auswahl, wenn sie nicht adäquat bezahlt werden.
Die CSU-Politikerin Gerda Hasselfeldt am Freitag bei sueddeutsche.de zur vom Bundestag beschlossenen Diätenerhöhung Wir bekommen gar nicht die Besten in die Auswahl, wenn sie nicht adäquat bezahlt werden.
16.11.2007 Peter Ramsauer
Seit dem Hamburger Parteitag pflegt die SPD einen neuen Stil der Ungezogenheit. Wenn der Koalitionspartner in Gossensprache angegriffen wird, dann geht das zu weit.
CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer im Müchner Merkur Seit dem Hamburger Parteitag pflegt die SPD einen neuen Stil der Ungezogenheit. Wenn der Koalitionspartner in Gossensprache angegriffen wird, dann geht das zu weit.
15.11.2007 Pervez Musharraf
Ich bin kein Diktator, ich will Demokratie.
Pakistans Präsident Pervez Musharraf in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender Sky News Ich bin kein Diktator, ich will Demokratie.