3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 15.09.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Zeitzeugengespräch«. Anlässlich des 86. Jahrestags der Verkündung der rassistischen »Nürnberger Gesetze« sprechen wir mit dem 88jährigen Ernst Grube, der den Holocaust überlebte. Heute, 19 Uhr, Onlineveranstaltung, Anmeldung per E-Mail an: info@isfbb.de. Veranstalter: Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e. V.

»20 Jahre Antiterrorkrieg, 20 Jahre Afghanistan – und nichts gelernt?« Vortrag und Diskussion mit Heike Hänsel und Jürgen Heiducoff. Insbesondere nach der verheerenden Bilanz des Einsatzes in Afghanistan muss nach der fortgesetzten Strategie der Auslandseinsätze in Mali und anderswo gefragt werden. Donnerstag, 16.9., 18 Uhr, Onlineveranstaltung, Einwahl über Zoom, Meeting ID: 93758265067, Kenncode: 254143. Veranstalter: BAG Frieden/Internationale Politik, Die Linke

»Oury Jalloh-Mahnwache«. Wir fordern Aufklärung des Mordes an Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeistation. Donnerstag, 16.9., 10 Uhr, Magdeburg, Domplatz vor dem Landtag, Veranstalter: Initiative »Oury Jalloh«

»Sofortige Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA, Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal!« Mahnwache. Freitag, 17.9., 18 Uhr, Frankfurt am Main, vor dem US-Generalkonsulat, Gießener Str. 30. Veranstalter: Solidaritätsgruppen »Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Leonard Peltier«, FG BRD-Kuba/Frankfurt

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!