Gegründet 1947 Dienstag, 9. März 2021, Nr. 57
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
  • Kämpfen lohnt sich

    Ausdauernde Streiks erzwingen Pilotabschluß im Einzelhandel Baden-Württembergs. Generalangriff auf Löhne und Arbeitsbedingungen abgewehrt. 5,1 Prozent mehr in zwei Jahren.
    Von Daniel Behruzi
  • »Wir wollen runde Tische«

    Ukraine soll nach Westen wie nach Osten offen bleiben. Ein Gespräch mit Wladimir Olejnik
    Interview: Robert Allertz
  • Machtlose Justiz

    Ungarn: Präsident des Verfassungsgerichts hält »Privatarmee« der Regierung für illegal. Verhindern kann er sie nicht.
    Von Ben Mendelson
  • Die Schulen des Imam

    Bruderzwist zwischen türkischem Regierungschef und Gülen-Gemeinde dauert an.
    Von Nick Brauns

Gerade in dem Moment, in dem seine Deutsche Bank eine Strafe von fast 800 Millionen Euro wegen Manipulation von Referenzzinssätzen erhält, fordert er ein Lob für die Banken. Da fehlen einem die Worte.

Der finanzpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Klaus-Peter Flosbach (CDU), über Bankchef Jürgen Fitschen
  • Zockereien

    Sahra Wagenknecht im Deutschlandfunk zur Strafe der EU-Kommission gegen Banken
  • Aufruf zum Nein

    Die Wochenzeitung Unsere Zeit veröffentlicht einen offenen Brief der DKP-Kreisorganisation Bottrop

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft