75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2024, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Treibjagd auf Die Linke

    Wie verabredet: Redner aller neoliberalen Fraktionen fallen im Bundestag mit »Stasi«-Vorwürfen über Gregor Gysi her. Seine Partei stellt sich hinter ihn
    Von Peter Wolter

Kurz notiert

  • Wehrmacht getäuscht

    Britische Geheimoperation sollte 1943 die Landung der Westalliierten auf Sizilien verschleiern
    Von Martin Seckendorf
  • Gewehrkugeln statt Brot

    Ernährungskrise in Irak – der Krieg der USA hat der Bevölkerung Not und Verzweiflung gebracht
    Von Ali Al-Fadhily/Dahr Jamail, IPS
  • Von Reichen für Reiche

    Boliviens Außenminister klagt vor UNO rassistische Exzesse in Sucre an. Weitere illegale Autonomie-Referenden
    Von Benjamin Beutler

»Das Wort Linke ist schlimmer als Ficken.«

Der Kabarettist Urban Priol am Dienstag abend in der ZDF-Sendung »Neues aus der Anstalt«
  • Britische Trucker in Not

    Hohe Treibstoffkosten gefährden Existenz von Kleinunternehmern. In London und Wales ­blockieren wütende Lkw-Fahrer die Straße
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Bamm Bamm in Bamberg

    Baaaad acid, man, was für ein Trip: Nachgelieferte Eindrücke vom NPD-Parteitag
    Von Hellmuth Vensky
  • Auf die Glocken

    Wieder nur »Tubular Bells«: das neue Album von Mike Oldfield.
    Von Volker Schmidt
  • Barbarei wird amtlich

    So isses, nich? Der Dokfilm zu den Fotos aus Abu Ghraib, »Standard Operating Procedure«, startet im Kino
    Von Peer Schmitt
  • TV-Nachschlag

    Zuschauermagnet (Neues aus der Anstalt I Di., 22.15, ZDF)
  • Rahmen für den Raubbau

    Morgen endet die neunte Konferenz zur »Konvention über die biologische Vielfalt« in Bonn
    Von Anja Trebbin­
  • »Ganz gut alimentiert«?

    Aus einem offenen Brief der Aktiven Erwerbslosen in Deutschland an die Journalistin Rita Knobel-Ulrich:
  • Metze und die Millimeter

    Ohne Marin, Helmes, Jones: Nach dem 2:2 im Testspiel gegen Belarus steht der deutsche EM-Kader
    Von Marek Lantz

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!