Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Neonazis in Prag gestoppt

    400 braune Provokateure versuchten trotz Verbots, durch die tschechische Hauptstadt zu marschieren. 2000 Antifaschisten stellten sich ihnen entgegen.
    Von Tomasz Konicz
  • Erinnerung wachhalten

    40 Jahre Dokumentationsarchiv in Frankfurt am Main: Der »Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945«
    Von Gitta Düperthal
  • Im Reich von »König Barzani«

    Der Druck seitens der Türkei und der arabischen Nachbarn hält die Kurden im Nordirak zusammen. Ein Reisebericht
    Von Nick Brauns

Ich bin verantwortlich gegenüber der georgischen Geschichte in den nächsten tausend Jahren.

Georgiens Präsident Michail Saakaschwili zum am 7.11. verhängten Ausnahmezustand bei einem Treffen mit Geschäftsleuten in Tbilissi, zitiert von civil.ge
  • Eine Mahlzeit pro Tag

    Sri Lanka: Inflation und Billigkonkurrenz treiben Textilarbeiterinnen immer weiter in die Armut.
    Von Feizal SaIn
  • Monsanto in Bedrängnis

    Zulassungsverlängerung für Genmaisanbau 2008 fraglich. Umweltschützer kündigen »Feldbefreiungen« an.

Kurz notiert

  • Ein vergessenes Kapitel

    Gerd Kaiser hat ein wichtiges Buch über den antifaschistischen Widerstand in Thüringen geschrieben.
    Von Rainer Holze
  • Die Tagesschau : Note 5, setzen!

    Walter van Rossum, den wir schon von »Meine Sonntage mit Sabine Christianen« kennen, hat ein neues Buch verfaßt.
    Von Frank Schubert
  • Klein, aber oho!

    In Südamerika wird die »Copa Nissan Sudamericana« entschieden.
    Von André Dahlmeyer
  • Die Blutgrätsche

    Friedhelm Funkel läßt den berühmten »Sicherheit geht vor«-Beamten-Fußball spielen. Ansehnlich ist das nicht.
    Von Klaus Bittermann