Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Nein zum Tornado-Krieg

    Bundesregierung drängt zur Eskalation in Afghanistan. Mehr als 100 Abgeordnete kündigen Ablehnung an. Friedensgruppen und Linkspartei rufen zu Protesten auf.
    Von Rüdiger Göbel
  • Kinder, Küche, Ehrenamt

    Frauen stehen im Kampf gegen »Emanzen« derzeit gemeinsam mit alarmierten Alphatieren an vorderster Front.
    Von Jana Frielinghaus
  • Feminismus als PR-Gag

    Das SPD-Organ Vorwärts fordert die Frauen auf, sich zu organisieren.
    Von Kathrin Hedtke
  • Ökonomisierte Verfassung

    Über den Abbau von Grundrechten und Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland.
    Von Eckart Spoo

Man muß bei den Löhnen Bescheidenheit üben, im Bereich der einfachen Arbeit jedenfalls.

Professor Hans-Werner Sinn, Präsident des Wirtschaftsforschungsinstitutes ifo, im Deutschlandfunk
  • Krise an der Themse

    Nach 15 Jahren Wachstum geht der »Wunderökonomie« Großbritanniens allmählich die Puste aus.
    Von Steffen Bogs
  • Digital ist besser

    Zerstörung im Namen der Innovation: Wie Bibliotheken ihre Archivbestände entsorgen.
    Von Thomas Ristow
  • Wer will das schon?

    Gewohnt dysfunktional: »Das wahre Leben« mit Katja Riemann und Hannah Herzsprung.
    Von Tina Heldt
  • Kein Tagesblech

    In Weimar steht kein Denkmal, aber in Biala: Harry Thürk zum 80. Geburtstag.
    Von Klaus Huhn
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Für uns gehört Ehren Watada zu den amerikanischen Bürgern, die die Ehre des amerikanischen Volkes bewahren und durch ihr mutiges Handeln verteidigen.«.

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.