1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Mehr Macht für Fürsten

    Union und SPD haben bei der Rückkehr zur Kleinstaaterei die vorletzte Hürde genommen: Mit ihrer Zweidrittelmehrheit setzten sie am Freitag im Bundestag die »Föderalismusreform« durch, die bislang massivste Änderung des Grundgesetzes. Damit muß der Bund viele Kompetenzen an die Bundesländer und ihre Landesfürsten abgeben. Das letzte Wort hat am kommenden Freitag der Bundesrat, der diesem Gesetzespaket noch zustimmen muß.
    Von Peter Wolter
  • Alarmstufe Rot!

    Die FAZ enthüllt, warum die Tageszeitung junge Welt nicht länger durch Ignorieren bestraft werden kann.
    Von Jonas Pohle
  • Massaker an Überlebenden

    Zum antijüdischen Pogrom in der polnischen Stadt Kielce am 4. Juli 1946. (Teil I)
    Von Werner Röhr
  • Zeitungssterben nach Plan

    Nach den Ruhr-Nachrichten will auch die WAZ mehrere Lokalredaktionen im Ruhrgebiet dicht machen. Journalistenverbände vermuten Gebietsabsprachen unter Verlegern.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Moslems nervenstark

    Berlin-Heinersdorf: Erneut Neonazis bei Hetzdemonstration gegen geplante Moschee. Ahmadiyya-Gemeinde hält an Bauplänen fest.
    Von Lothar Bassermann
  • Gas, Strick oder Stuhl

    Vor 30 Jahren wurde in den USA die mehrjährige Aussetzung der Todesstrafe beendet. Internationales Komitee kämpft nun für endgültige Abschaffung.
    Von Jürgen Heiser
  • Familien verstecken Bedrohte

    Frankreich: Landesweite Proteste gegen Massenabschiebungen. 70000 Unterschriften für konkrete Hilfe. Minister in den Sommerferien auf Kinderjagd
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Das Geständnis von 1973

    Abu Ghraib in den USA: Wie drei Black Panthers zum Reden gebracht wurden.
    Von Mumia Abu Jamal
  • Grenzenloser Stromfluß

    Rußland, China und mehrere zentralasiatische Staaten planen Intensivierung der energiepolitischen Zusammenarbeit.
    Von Tomasz Konicz

Bei sehr gutem Wetter könnte die Vier-Millionen-Marke im Herbst unterschritten werden.

Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Norbert Walter zur Arbeitsmarktentwicklung in einer am Freitag veröffentlichten Presseerklärung der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
  • Faust im Sessel

    Die Wirklichkeit annehmen: Ein neues Buch für Hans Werner Henze zum 80. Geburtstag.
    Von Stefan Amzoll

Kurz notiert

  • Der »Panthersprung«

    Vor 95 Jahren entsandte die deutsche Reichsregierung das Kanonenboot S.M.S. Panther in den marokkanischen Hafen Agadir. Ziel war ein koloniales Kompensationsgeschäft.
    Von Alexander Bahar
  • »Israel kennt keine Gleichheit«

    Gespräch mit Jonathan Cook. Über den jüdischen demokratischen Staat, der seine palästinensischen Bürger diskrimiert, die Neuerfindung der Besatzung, die absehbare Kassam-Intifada und die notwendige Überwindung des Zionismus.
    Interview: Andrea Bistrich
  • Ökonomische Hörigkeit

    Die grundsätzliche Abhängigkeit der Arbeiter vom Kapital wird vermittelt und versteckt im Zufall, durch den sich beide auf dem Arbeitsmarkt begegnen.
    Von Karl Marx
  • Ständig auf dem Sprung

    Straßenhändler in Griechenland: Keine Lizenz für Flüchtlinge. Migranten in die Illegalität gedrängt.
    Von Ioanna Katsarou, Salinia Stroux und Christos Stefanou
  • Über Philosophie

    Anstatt den Gedanken aus der gesellschaftlichen Praxis herzuleiten wird dieser als autonom angesehen, und wenn dann die gesellschaftliche Praxis nicht zum Gedanken paßt, wird genau dies kritisiert. Na sauber!
    Von Reinhard Jellen
  • pol pott. Essen, langsam Essen

    Samstag, City West. Ich passe in keinen Anzug. Body Mass Index über 30, eine heftige Adipositas und nur noch einen Monat bis ich heirate.
    Von Klaus Charbonnier