Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

Kultur

Ausstellung
  • Gleich erschossen

    Heldinnen der Sowjetunion: In Berlin zeigt eine Ausstellung »Frauen in der Roten Armee 1941 bis 1945«

    Von Sabine Lueken
  • Bonn:

    Geschichte verkaufen

    Aufblicken und Ausmerzen: In Bonn gibt es eine Ausstellung zu Hitlers Lieblingsregisseurin Leni Riefenstahl

    Von Thomas Roth
  • Essen:

    Verkehr-kehr-kehrt

    Heute beginnt in Essen die »Motor Show – Weltmesse für Tuning, Motorsport und Classics«. Aber was ist ein Auto? Ein Maschinen-Proseminar

    Von Jürgen Meier
  • »Führerschule« für Mörder in Weiß

    In Alt Rehse wird endlich an die Medizinverbrechen des Faschismus erinnert.

    Von Hans Daniel
  • Wolfsburg:

    Angststörungen

    Das schöne, reiche Kunstmuseum Wolfsburg zeigt zwischen weißen Gardinen 100 Jahre britische Avantgarde

    Von Susan Geißler
  • Vor der Vernichtung

    Warschau im Herbst 1939. Eine Fotoausstellung in Guben

    Von Angela Martin
  • Berlin:

    Jüdischer Widerstand

    Facettenreicher, als Vorurteile glauben lassen: Eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin korrigiert das Bild der während des Faschismus dem Schicksal ergebenen Juden

    Von Sabine Lueken
  • Weimar:

    Brüchig

    Eine Weimarer Ausstellung zeigt die Freimaurer bei der Arbeit am nationalen Gedächtnis

    Von Reinhard Markner
  • Berlin:

    Stückwerk. Sehenswert

    »Die zweite Schöpfung – Bilder der industriellen Welt vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart«. Eine Ausstellung in Berlin

    Von Thomas Kuczynski
  • Sarajevo im Selbstporträt

    Eine Fotoausstellung über den Krieg in Bosnien

    Von Angela Martin
  • Osnabrück:

    Armer Christus

    Wer Atombomben verabscheut, ist ein Kommunist. Oder doch nicht? Anmerkungen zur historischen Ausstellung »Künstler gegen Atomkrieg« in der Osnabrücker Provinz

    Von Christof Meueler
  • Hamburg:

    Totgesagte

    Anfänge der Indianerfotografie im Hamburger Völkerkundemuseum

    Von Marc Peschke
  • Gelsenkirchen:

    Nichts vergessen

    Nach der Fußball-WM ist vor der Fußball-WM. Die Fragen bleiben identisch, zum Beispiel: Uruguay, wie bitte, was?! Eine Ausstellung in Gelsenkirchen

    Von Isabell Steinhauer
  • Bildmeldungen

    Thomas Struth begreift das Fotografieren als »weitgehend intellektuellen Vorgang« - eine Retrospektive

    Von Martin Büsser
  • München:

    Hitlers Schutzpatron

    Ausstellung in München zu Kardinal Michael von Faulhaber. Zum 50. Todestag haben das Erzbischöfliche Archiv sowie das Staats- und das Stadtarchiv Faulhabers Nachlaß für die Wissenschaft geöffnet.

    Von Nick Brauns