Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

19.05.2007 Rupert Neudeck
Wir haben bis auf ganz wenige Ausnahmen korrupte, nichtsnutzige, machtgierige Eliten in Afrika, die nichts weiter im Sinn haben, als sich selbst alles in die Tasche zu holen.
Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck im Deutschlandradio Kultur Wir haben bis auf ganz wenige Ausnahmen korrupte, nichtsnutzige, machtgierige Eliten in Afrika, die nichts weiter im Sinn haben, als sich selbst alles in die Tasche zu holen.
18.05.2007 Ronald Pofalla
Beim Mindestlohn verhält es sich zwischen SPD und PDS wie Hase und Igel. Egal wo die SPD ankommt, die PDS ist immer schon da.
CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla in der Mittelbayerischen Zeitung Beim Mindestlohn verhält es sich zwischen SPD und PDS wie Hase und Igel. Egal wo die SPD ankommt, die PDS ist immer schon da.
16.05.2007 Klaus Peter Stieglitz
Es gibt auch andere Luft-Boden-Schießplätze, auf denen die Luftwaffe geübt hat. Dort ist kein Zusammenhang zwischen Tiefflügen und touristischer Entwicklung festgestellt worden.
Der Inspekteur der Luftwaffe, Klaus Peter Stieglitz, im Inforadio des RBB zum geplanten Bombenabwurfplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide Es gibt auch andere Luft-Boden-Schießplätze, auf denen die Luftwaffe geübt hat. Dort ist kein Zusammenhang zwischen Tiefflügen und touristischer Entwicklung festgestellt worden.
15.05.2007 Thomas Schmid
Das arme reiche Bundesland Bremen gibt einen idealen Humus für den Erfolg linker Irrealisten ab.
Leitartikel von Thomas Schmid, Chefredakteur der Welt Das arme reiche Bundesland Bremen gibt einen idealen Humus für den Erfolg linker Irrealisten ab.
14.05.2007 Gregor Gysi
Wir sind eines der wenigen Länder mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In einem Land mit vier gleichberechtigten Jahreszeiten zu leben, das ist fast ein Traum.
Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei.PDS im Bundestag, im Deutschlandfunk Wir sind eines der wenigen Länder mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In einem Land mit vier gleichberechtigten Jahreszeiten zu leben, das ist fast ein Traum.
12.05.2007 Ronald Pofalla
Ich ärgere mich schon über die SPD, wenn die Krawall organisiert, nur weil sie in den Umfragen schlecht dasteht.
CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla in der Neuen Osnabrücker Zeitung Ich ärgere mich schon über die SPD, wenn die Krawall organisiert, nur weil sie in den Umfragen schlecht dasteht.
11.05.2007 Wolfgang Bosbach
Wenn es gegen Rechtsradikale geht, habe ich noch nie gehört, daß jemand sagt, Achtung, Warnung, Verhältnismäßigkeitsprinzip achten, nicht so massiv vorgehen.
Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach (CDU) im TV-Sender N24 zu den Polizeirazzien vom Vortag Wenn es gegen Rechtsradikale geht, habe ich noch nie gehört, daß jemand sagt, Achtung, Warnung, Verhältnismäßigkeitsprinzip achten, nicht so massiv vorgehen.
10.05.2007 Heiner Geißler
In den 70er Jahren sind wir mit dem Motto ›Freiheit statt Sozialismus‹ in die Wahlkämpfe gezogen. Heute müßte der Slogan heißen: ›Freiheit und Solidarität statt Kapitalismus‹.
Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler in der Hannoverschen Neuen Presse In den 70er Jahren sind wir mit dem Motto ›Freiheit statt Sozialismus‹ in die Wahlkämpfe gezogen. Heute müßte der Slogan heißen: ›Freiheit und Solidarität statt Kapitalismus‹.
09.05.2007 Heribert Prantl
Zweite Amtszeit nur bei Ablehnung der Gnade. Diese Unverschämtheit war der krankhafte Höh­punkt der Gnadendebatte – und darin zeigt sich eine traurige politische Verkommenheit der CSU.
Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung über Versuche, Bundespräsident Horst Köhler im Zusammenhang mit dem Gnadengesuch von Christian Klar unter Druck zu setzen Zweite Amtszeit nur bei Ablehnung der Gnade. Diese Unverschämtheit war der krankhafte Höh­punkt der Gnadendebatte – und darin zeigt sich eine traurige politische Verkommenheit der CSU.
08.05.2007 Michael Naumann
Ich würde nie sagen, Sie reden Unfug. Dazu sind Sie viel zu mächtig.
Der Hamburger Bürgermeisterkandidat Michael Naumann (SPD) in der ARD-Sendung »Sabine Christiansen« zu IG-Metall-Chef Jürgen Peters Ich würde nie sagen, Sie reden Unfug. Dazu sind Sie viel zu mächtig.
07.05.2007 Klaas Hübner
Gentechnik ist eine Riesenchance für die neuen Bundesländer.
Klaas Hübner, für den Aufbau Ost zuständiger SPD-Fraktionsvize im Bundestag, in der Thüringer Allgemeinen Gentechnik ist eine Riesenchance für die neuen Bundesländer.
05.05.2007 Die Welt
Die Deutschen sind bester Laune - Erstmals seit Jahren: Mehrheit ist mit ihrer wirtschaftlichen Lage zufrieden - Koalition dennoch unbeliebt
Schlagzeile der Welt (Freitagausgabe) Die Deutschen sind bester Laune - Erstmals seit Jahren: Mehrheit ist mit ihrer wirtschaftlichen Lage zufrieden - Koalition dennoch unbeliebt
04.05.2007 Annette Schavan
Es hat aber noch niemand eine Antwort darauf gegeben, ob sich die Klimaziele ohne Kernkraft erreichen lassen.
Bundeswissenschaftsministerin Annette Schavan (CDU) in der Passauer Neuen Presse Es hat aber noch niemand eine Antwort darauf gegeben, ob sich die Klimaziele ohne Kernkraft erreichen lassen.
03.05.2007 Kai Diekmann
Berlin ist gelebter Informationsvorsprung. Die Bild-Zeitung ist gedruckter Informations­vorsprung, deshalb gehört beides zusammen.
Bild-Chefredakteur Kai Diekmann in der Frankfurter Allgemeinen zur Begründung des Umzugswunsches seiner Redaktion von Hamburg nach Berlin Berlin ist gelebter Informationsvorsprung. Die Bild-Zeitung ist gedruckter Informations­vorsprung, deshalb gehört beides zusammen.
02.05.2007 Thomas Steg
Ich denke, das Kabbel­wasser liegt hinter uns.
Vizeregierungssprecher Thomas Steg zu den Kontroversen in der großen Koalition Ich denke, das Kabbel­wasser liegt hinter uns.