1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!

#keinMarxistillegal

Als einzige Tageszeitung wird die junge Welt durch den Verfassungsschutz überwacht
Zuletzt aktualisiert: 11.06.2021
  • IG-Metall-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban warnt: Praxis des ...
    12.06.2021

    »Marxistische Positionen geraten unter Pauschalverdacht«

    Herr Urban, sind Sie Verfassungsfeind? Bisher dachte ich: nein. Aber nachdem ich die Begründung aus dem Innenministerium für die Beobachtung der jungen Welt gelesen habe, bin ich mir nicht mehr so sicher. Das Bundesamt für Verfassungsschutz...
    Simon Zeise
  • Laut Auskunft der Bundesregierung soll der jungen Welt der »Nähr...
    12.06.2021

    Reih’ Dich ein!

    Die junge Welt sucht in der aktuellen Kampagne 1.000 neue Abonnentinnen und Abonnenten. Es geht um Solidarität: Denn diese Tageszeitung hat sich wegen jahrelanger zahlreicher Behinderungen ihrer Verbreitung mit einem Protestschreiben an die...
  • Stand der Tageszeitung junge Welt auf der Leipziger Buchmesse (M...
    10.06.2021

    Wissenschaftsfreiheit verteidigen – Verfassungsschutz auflösen!

    Der Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) veröffentlichte am Dienstag eine Erklärung zur Beobachtung der Tageszeitung junge Welt durch das Bundesamt für Verfassungsschutz:Die linke Tageszeitung j...
  • Geheimdienstliche Überwachung der jungen Welt und deren Begründu...
    29.05.2021

    Wer ist morgen dran?

    Die Bestellungen in den letzten drei Wochen haben es gezeigt: Fast 400 Menschen haben den skandalösen Vorgang als solchen erkannt und unterstützen die junge Welt ganz praktisch mit einem Abo. Da möchte man meinen, dass deutsche Medien ebens...
  • Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, hält ...
    22.05.2021

    Verfassungsschutz von unten

    »Marxisten sind zwangsläufig Gegner des bestehenden Grundgesetzes«, behauptet Felix Bartels. Er befindet sich damit im Einklang mit Vertretern des Verfassungsschutzes sowie den Anhängern des rechten Parteienspektrums, die dasselbe schon imm...
    Martin Kutscha
  • Geht›s noch geiler? (Zuschauer vor dem Konzert unter dem Motto »...
    22.05.2021

    Raus aus der Defensive

    Seit 2004 beobachtet der deutsche Inlandsgeheimdienst die marxistische Tageszeitung junge Welt. Seither wird das Blatt in den Jahresberichten des Bundesamtes für Verfassungsschutz als einzige Tageszeitung mit einem eigenen Eintrag bedacht. ...
    Felix Bartels
  • Autor und Aktivist Max Zirngast (l.) mit Redakteurin Ina Sembdne...
    22.05.2021

    No pasarán!

    Erstaunlich: Die aktuelle deutsche Regierung kann offen und ehrlich sein. Das beweist ihre Antwort auf eine kleine Anfrage von 51 Abgeordneten der Partei Die Linke im Deutschen Bundestag an die Bundesregierung. Sie wollten wissen, weshalb d...
  • 17.05.2021

    Solidaritätsbekundung des Präsidiums des OKV mit junge Welt

    Das Präsidium des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden e. V. (OKV) hat sich solidarisch mit der jungen Welt erklärt:Es ist unglaublich: Die Tageszeitung junge Welt wird vom Verfassungsschutz beobachtet, weil sie eine Gefahr für die »Freih...
  • 15.05.2021

    Wirksame Antwort

    Die Aktivitäten der Bundes­regierung über Innen­ministerium und Inlands­geheimdienst gegen die Tageszeitung junge Welt sind intensiver, als wir bisher angenommen haben. Das offenbart die Bundesregierung mit ihrer Antwort auf eine kleine Anf...
  • Der Staat will dieser Zeitung aktiv den ökonomischen Nährboden e...
    15.05.2021

    »Die Behörde ist ein Relikt aus dem Kalten Krieg«

    Die junge Welt wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Wie bewerten Sie, dass eine überregionale Zeitung vom Inlandsgeheimdienst überwacht wird?Ich stehe dem Verfassungsschutz aufgrund seiner Geschichte, dem daraus folgenden Personal und vor...
    Kristian Stemmler
  • Ran an die Massen: jW-Verteilaktion am 1. Mai in Berlin-Neukölln
    14.05.2021

    »Kauft die junge Welt! Noch besser: Abonniert sie!«

    Wir dokumentieren verschiedene Reaktionen aus Leserbriefen an die Redaktion sowie Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken auf die Antwort der Bundesregierung zur kleinen Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke, warum jW als einzige Tages...
    jW
  • Keine Demokratie ohne eine Zeitung wie die junge Welt – die Bund...
    12.05.2021

    »jW soll Wasser abgegraben werden«

    Ihre Fraktion hat eine kleine Anfrage zur Nennung der jW im jährlichen Bericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz gestellt. Die Regierung rechtfertigt in ihrer Antwort die Überwachung durch den Inlandsgeheimdienst. Hat Sie das überrascht...
    Stefan Huth
  • Der Staat BRD gegen die Tageszeitung junge Welt. Polizei vor den...
    08.05.2021

    Doppelte Standards

    Seit 2004 beobachtet der deutsche Inlandsgeheimdienst die Tageszeitung junge Welt. Seither wird das Blatt in den Jahresberichten des Bundesamtes für Verfassungsschutz als einzige Tageszeitung mit einem eigenen Eintrag bedacht. Auf die nacht...
  • 08.05.2021

    Der Staat gegen junge Welt

    Großer Bahnhof im Parlament: Mehr als eine Stunde widmete der Bundestag am Freitag der Debatte um die Lage der Medien und der freien Berichterstattung. Einen äußeren Anlass dafür bot der Welttag der Pressefreiheit am 3. Mai. Geht es um Besc...
    Stefan Huth
  • 07.05.2021

    Appell für Presse- und Meinungsfreiheit

    In großer Sorge um die Pressefreiheit in diesem Land wenden sich Verlag, Redaktion und Genossenschaft der in Berlin erscheinenden Tageszeitung junge Welt an die deutsche und internationale Öffentlichkeit. Als einzige Tageszeitung in der Bun...
    jW