Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Herdprämie macht doof

    Bildungsexperten im Auftrag von Bund und Ländern kritisieren geplantes Betreuungsgeld. Kita-Kinder mit Lernvorsprung. CDU-Mann will Gutscheine statt Bargeld.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Die ukrainische Sache

    Der deutsche Imperialismus unterstützt prowestliche Kräfte in der Ukraine bereits seit rund 100 Jahren. Ursache war schon im Ersten Weltkrieg das Berliner Bemühen, den Einfluß Rußlands so weit wie möglich zurückzudrängen.
    Von Jörg Kronauer

Zitat des Tages

Die Bundesregierung und die Koalition sollten keine Signale aussenden, daß an den Sparbeschlüssen gerüttelt werden kann. Es muß fair zugehen.

Unionsfraktionschef Volker Kauder im Gespräch mit Spiegel online zur Griechenland-Politik nach der Wahl
  • Ver.di zeigt Flagge

    Warnstreiks bei Flughafenpersonal gegen erzwungene »Flexibilisierung« und miese Bezahlung
    Von Mirko Knoche
  • Leiharbeiter weiter benachteiligt

    Stufenmodell zur Besserstellung in der Chemieindustrie. Ver.di bleibt skeptisch und will politische Lösung.
    Von Johannes Schulten

  • Einwohner in Angst

    Die Welt veröffentlichte einen Bericht ihres Reporters Alfred Hackensberger von einer Reise ins syrische Aleppo.
  • Fehlpaß, Steilpaß, Rückpaß

    Unweit vom Checkpoint Charlie in Berlin: die Ausstellung »Fußball für die Stasi. Der Berliner Fußball-Club Dynamo«
    Von Klaus Weise
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Sterben für Deutschland? Nein danke! Leben in Deutschland und für Freiheit und Gerechtigkeit eintreten, das sollte das Motto sein!«