75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Sachsens CDU mauert

    Innenmister Buttolo muß weitere Aktenvernichtung im Mafiaskandal einräumen, will aber nicht zurücktreten. Justiz ermittelt nach Berichten über NPD-Informanten im LKA
    Von Markus Bernhardt
  • Das Schattenkabinett

    Die »gemeinnützige« Bertelsmann-Stiftung fungiert hinter den Kulissen als Motor neoliberaler Reformen
    Von Jens Wernicke
  • »Es gibt keine Kontrolle«

    Die Bertelsmann-Stiftung agiert als Vorfeldorganisation des Konzerns. Ein Gespräch mit Steffen Roski
    Interview: Jens Wernicke

Kurz notiert

Das Verhalten der Energiekonzerne ist Ausfluß der Das Verhalten der Energiekonzerne ist Ausfluß der Tatsache, daß sie über Jahre hin verhätschelt wurden. Vor allem zur Zeit der rot-grünen Koalition hatten sie ungehinderten Zugang in die Regierungszentrale und konnten ihre Position durchsetzen.

Der hessische Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) am Donnerstag im Deutschlandfunk
  • Chinas Schatzkammer

    Peking will Tibets Rohstoffreichtum erschließen. Mit der Bahnanbindung der Hochlandprovinz wurde dazu der entscheidende Schritt getan
    Von Thomas Berger
  • Elektrische Elefanten

    Und Stil-Reaktionäre: The White Stripes stampfen auf »Icky Thump« einmal mehr durch den Porzellanladen der Musikgeschichte
    Von Frank Schäfer
  • Alles fließt

    34 Jahre nach dem Erscheinen von »Berlin« führte Lou Reed dieses legendäre Album erstmals in Berlin auf.
    Von Stefan Huth
  • Die Revolutionärin

    Zum Tod der kubanischen Politikerin und »inoffiziellen First Lady« Vilma Espín, die auch eine Vorkämpferin für die Rechte der Frauen und der Homosexuellen war
    Von Harald Neuber
  • Perspektive der Privilegierten

    Sexy? In einem neuen Sammelband brechen neun Frauen und drei Männer eine Lanze für den Feminismus
    Von Claudia Wangerin