3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Mehr Demokratie wagen

    Gipfel der Blockfreien-Bewegung in Havanna beendet. Aufruf zur Reformierung der Vereinten Nationen. Beistand von UN-Generalsekretär Kofi Annan
    Von Harald Neuber
  • Einheit und Solidarität

    Recht auf Entwicklung, Leben und Zukunft statt Fremdherrschaft und Raub: Aus der Rede des amtierenden Präsidenten Kubas, Raúl Castro, auf dem 14. Gipfel der Bewegung der Blockfreien
  • Umverteilung statt Ausverkauf?

    Wirtschaftspolitische Alternativen zum Neoliberalismus. Ein Überblick über die jüngsten binnenökonomischen Entwicklungen in Rußland.
    Von Tomasz Konicz

Ich habe mir die Vergü­tung von Vorständen anderer Dax-Unter­neh­men genau angesehen, mit zahlreichen Fachleuten gesprochen und sogar Gutachten eingeholt. Dabei habe ich festgestellt, daß die Siemens-Vorstände nach drei Jahren ohne Gehaltserhöhung inzwischen am unteren Ende vergleichbarer Unternehmen liegen.

Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer laut Spiegel-online vom Sonntag zur geplanten Erhöhung der Vorstandsgehälter bei Siemens um 30 Prozent
  • Neoliberaler Musterknabe

    Vom Wirtschaftsaufschwung der letzten Jahre merken die Rumänen wenig. EU-Beitritt 2007 scheint sicher
    Von Tomasz Konicz
  • Vampire sollen sich wohlfühlen

    Nocturnisten und Alltagsspione (2 und Schluß): Ein Besuch bei den Comickünstlern Mawil und Reinhard Kleist, den Antipoden der deutschen Comicszene, die sich ein Atelier teilen. Heute: Reinhard Kleist.
    Von Frank Schäfer
  • Diary of a dirty old fan. Wiedergeburt der LP?

    Peter Goldmark, der in den dreißiger Jahren seinen Doktor in Physik gemacht hatte und selbst Kammermusik spielte, ärgerte sich jedes Mal, wenn er eine Symphonie von Toscanini hörte.
    Von Hollow Skai
  • Leserbriefe

    »Warum müssen Linke immer wieder so tun, als könne man Grundübel dieser Ausbeutergesellschaft beheben, ohne das sie hervorbringende kapitalistische System selbst abzuschaffen?«

Kurz notiert

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!