Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben

»Neugründung«

Kräftemessen um Boliviens Zukunft
Zuletzt aktualisiert: 10.01.2020
  • Wer’s glaubt: Soviel Geld wurde bei den »korrupten« Linken gefun...
    11.01.2020

    Diffamiert und kriminalisiert

    Boliviens Putschistenregime hat »Interpol« zur Ausstellung eines internationalen Haftbefehls gegen den gestürzten Präsidenten Evo Morales aufgefordert, der nach dem Staatsstreich Schutz vor politischer Verfolgung in Argentinien gefunden hat...
    Volker Hermsdorf
  • Bolivianische Soldaten bewachen eine Gasfabrik in Rio Grande (Ar...
    21.12.2019

    Fortschritte und Widersprüche des »Processo de Cambio«

    Auf dem Höhepunkt des Neoliberalismus unter der Regierung Gonzalo Sánchez de Lozadas wurden existentiell wichtige Ressourcen wie Wasser und Gas privatisiert. Das provozierte die sogenannten Gas- und Wasseraufstände. 2004 beschlossen die wic...
    Björn Brunner und Araceli Gómez, La Paz
  • »Amautas« auf der Plaza Murillo in La Paz
    10.12.2019

    »Wir werden weiterhin Widerstand leisten«

    Sie sind ein »Amauta«. Was bedeutet das? Ein Amauta ist ein Weiser, ein spiritueller Führer, eine Person mit einer sehr starken Verbindung zur Natur, zur Erde, zu den Tieren und den Pflanzen. Wir glauben, dass wir Menschen aus der Mutter Er...
    Björn Brunner und Araceli Gómez, La Paz
  • Unterstützung erwünscht: Anhänger des gestürzten Präsidenten Evo...
    26.11.2019

    Solidarität mit Morales

    Rund zwei Wochen nach dem rechten Putsch in Bolivien hat sich der Bundesvorstand der Partei Die Linke zu den Vorgängen in dem südamerikanischen Land geäußert. »Die Linke verurteilt den Putsch gegen den Präsidenten Evo Morales in Bolivien«, ...
    Kristian Stemmler
  • Unterstützer von Evo Morales demonstrieren am Mittwoch in La Paz
    15.11.2019

    El Alto steht auf

    Nachdem Boliviens Präsident Evo Morales sowie ein Großteil der Minister am vergangenen Sonntag zum Rücktritt gezwungen worden waren, sind Zehntausende Bewohner der benachbarten Stadt El Alto in das Zentrum von La Paz gezogen. Sie protestier...
    Björn Brunner und Araceli Gomez, La Paz
  • 15.11.2019

    Maas an der Seite der Putschisten

    Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) forderte am Donnerstag Solidarität mit den fortschrittlichen Kräften Boliviens: In Bolivien, dem südamerikanischen Land mit der historisch längsten Liste von Staatsstreichen, ist der erste indigene P...
  • Populärer Politiker: Boliviens Präsident Evo Morales bei einer W...
    22.01.2019

    Wahlen statt Rechtsruck

    Boliviens Staatschef Evo Morales hat auf einer Kundgebung der regierenden »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) am Sonntag in der Stadt Tarija dazu aufgerufen, »den Rechten bei den Vorwahlen für das Präsidentenamt am 27. Januar eine Niederlage« ...
    Volker Hermsdorf
  • Ein Arbeiter baut Salz im Salar de Uyuni ab (7. November 2012)
    19.07.2017

    Industrienation Bolivien

    Bolivien, einst das ärmste Land Südamerikas, könnte sich bald zur wirtschaftlichen Lokomotive des Kontinents entwickeln. Wie Präsident Evo Morales gegenüber dpa erklärte, will seine Regierung in den nächsten Jahren 800 Millionen Dollar (run...
    Volker Hermsdorf
  • Boliviens Präsident Evo Morales
    22.01.2016

    Noch nicht am Ziel

    Am heutigen Freitag begeht Boliviens erster indigener Präsident ein in mehrfacher Hinsicht ungewöhnliches Jubiläum. Vor zehn Jahren zog mit dem ehemaligen Kokabauern und Gewerkschafter Evo Morales ein Mann in den »Palacio Quemado« genannten...
    Volker Hermsdorf
  • November 2010 im Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt. D...
    21.07.2012

    »Wir brauchen die Bodenschätze, um gut leben zu können«

    Elizabeth Cristina Salguero Carrillo (geb. 1964 in Argentinien) hat am 11. Juli ihre offizielle Akkreditierung als Botschafterin des Plurinationalen Staates Bolivien in Deutschland entgegengenommen In Berlin ist nur knapp jede zehnte Botsch...
    Benjamin Beutler
  • 20.07.2010

    Demokratisierung durch Dezentralisierung

    Boliviens Präsident Evo Morales hat am Montag das letzte Rahmengesetz zur rechtlichen Neugründung des Andenlandes unterzeichnet und damit den durch die Annahme der neuen Verfassung notwendigen Veränderungsprozeß abgeschlossen. Trotz des Wid...
    Benjamin Beutler
  • Zapatistischer Sozialismus – Subcomandante Marcos im Mai
2...
    03.05.2010

    Bodenständige Realisten

    Linke streiten sich viel. Das ist gut, wenn Positionen deutlicher umrissen, Argumente geschärft und neue Handlungsoptionen sichtbar werden. Unproduktiv wird der Streit, wenn sich die Beteiligten auf Kosten anderer profilieren, der Rechthabe...
    Thomas Wagner
  • Evo Morales am Donnerstag in Tiwanaku: Als Zeichen für Autorität...
    23.01.2010

    Bereit für Runde zwei

    Feierlich wie nie zuvor hat Boli­vien den Beginn der zweiten Amtszeit von Präsident Evo Morales begangen. »An diesen 22. Januar wird man sich erinnern als den Tag, an dem der plurinationale Staat mit einer neuen Vision gegründet wurde«, erk...
    Benjamin Beutler
  • Bodenschätze in Staatsbesitz: Pilotanlage zur Lithiumförderung i...
    11.11.2009

    Musterland Bolivien

    Applaus von unerwarteter Seite bekommt derzeit Boliviens Linksregierung. Überraschend deutlich lobte der für sein marktradikales Weltbild bekannte Internationale Währungsfonds (IWF) die »Bewegung zum Sozialismus« (MAS). Mit einer »angemesse...
    Benjamin Beutler
  • Juni 2006, im bolivianischen Hochland: Die Aymara-Führer Silveri...
    22.06.2009

    Andiner Sozialismus

    Was ist die Neugründung Boliviens? Eine Revolution? Eine Konterrevolution? Oder gar beides? Raúl Zibechi, uruguayischer Journalist und Soziologe, scheint letzteres in Betracht zu ziehen – wenngleich er den Begriff der Konterrevolution...
    Helge Buttkereit
  • Demonstranten in La Paz feiern die Annahme der neuen Verfassung
    27.01.2009

    Bolivien neu gegründet

    »Heute, am 25. Januar 2009, gründet sich Bolivien als ein Land der Chancengleichheit für alle neu«, bejubelte Boliviens Staatspräsident Evo Morales kurz nach Bekanntgabe erster Wahlergebnisse die formale Annahme der neuen Verfassung. 3,9 Mi...
    Benjamin Beutler
  • 24.01.2009

    Dokumentiert. Präambel der neuen Verfassung Boliviens

    In uralten Zeiten errichteten sich Berge, verrückten sich Flüsse, entstanden Seen. Unser Amazonas, Chaco, Altiplano und Täler bedeckten sich mit Grün und Blumen. Wir bevölkerten diese Heilige Mutter Erde mit unterschiedlichen Antlitzen, wir...
  • Boliviens Präsident Evo Morales kämpft für die neue Verfassung
    24.01.2009

    Bolivien gründet sich neu

    Dieses Mal stimmen wir nicht über Evo oder eine Partei ab. Wir stimmen am Sonntag über eine Verfassung ab, welche die Gleichheit der Rechte garantiert und das Erreichte der letzten drei Jahre widerspiegelt«, warb Boliviens Präsident Evo Mor...
    Benjamin Beutler
  • 05.01.2009

    Provinzfürsten stur

    Boliviens in den reichen Provinzen des Tieflands ansässige Opposition setzt weiter auf absolute Blockade. Am Freitag wiesen die Departamento-Präfekten Rubén Costas (Santa Cruz), Mario Cossío (Tarija), Ernesto Suarez (Beni) und Savina Cuella...
    Benjamin Beutler
  • 22.10.2008

    »Nationaler Pakt«

    Im Streit um die Verfassung zur »Neugründung Boliviens« haben die regierende »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) und die rechte Opposition nun doch überraschend zueinander gefunden. Im Morgengrauen des gestrigen Dienstags wurde nach einer Sond...
    Benjamin Beutler
  • 12.09.2008

    Rechte probt den Putsch

    Der erste indigene Präsident Boliviens hat am Mittwoch auf die seit Wochenbeginn aufflammenden Proteste gegen die regierende »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) reagiert. »Ohne Angst vor niemandem, ohne Angst vor dem Imperium erkläre ich Herrn...
    Benjamin Beutler
  • 03.09.2008

    Streit um Referendum

    Das Oberste Wahlgericht in Bolivien hat sich am Montag überraschend gegen ein geplantes Referendum über die Reform der Verfassung ausgesprochen. Die Abstimmung war am vergangenen Donnerstag von Präsident Morales per Dekret auf den 7. Dezemb...
    Francisco Alvarez
  • Im Amt bestätigt: Boliviens Präsident Evo Morales in der Nacht z...
    12.08.2008

    Bolivien stärkt Morales

    Die von Boliviens Regierung propagierte »demokratisch-kulturelle Revolution« wird fortgeführt. Nachwahlbefragungen zufolge antworteten über 60 Prozent der landesweit vier Millionen Wähler bei einem Referendum am Sonntag auf die entscheidend...
    Benjamin Beutler
  • 12.08.2008

    Etappensieg

    Der Sieg des bolivianischen Präsidenten Evo Morales und seines Vizepräsidenten Álvaro García Linera beim Referendum am Sonntag war vorhersehbar. Die eigentlich spannende Frage ist, wie das Ergebnis von Regierungslager und Opposition nun gen...
    Harald Neuber
  • Präsident Morales (li.) und sein Vize Garcia Linera
    09.08.2008

    Urnen für die Opposition

    Wenige Tage vor dem ­Plebiszit über die Bestätigung oder Amtsenthebung des bolivianischen Präsidenten, des Vizepräsidenten und acht der neun regionalen Präfekten kam es in Bolivien erneut zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Am Dienstag w...
    Benjamin Beutler
  • Fünf Millionen Hektar bestes Ackerland im Departement Santa Cruz...
    07.08.2008

    Letztes Aufbäumen

    Am 10. August stellt sich Boliviens Präsident Evo Morales einer Wahl der besonderen Art. Der Führer der MAS – Bewegung zum Sozialismus trat sein Amt vor gut zwei Jahren mit dem Versprechen an, den Andenstaat umzukrempeln. Am kommenden Sonnt...
    Thomas Guthmann
  • 26.07.2008

    Richterin im Alleingang

    Mit allen Mitteln versucht Boliviens Opposition, ein Referendum über die Amtsenthebung der Morales-Regierung und der Präfekten der insgesamt neun Departements des Landes am 10. August zu verhindern. Ursprünglich hatten die Gegner von Präsid...
    Benjamin Beutler
  • 02.07.2008

    »Die Rechte versucht, unseren Willen zu brechen«

    Robert Aguilar Gómez ist Soziologie und Vizepräsident der Verfassungsgebenden Versammlung Boliviens Im Dezember 2007 sind in Bolivien Eckpunkte für eine neue Verfassung verabschiedet worden. Warum stecken so viele Menschen Hoffnungen in s...
    Ben Beutler
  • 08.05.2008

    »Referendum war ein abgekartetes Spiel«

    Carlos Herrera ist Vorsitzender der »Gewerkschaftlichen Vereinigung der Zuckerrohrarbeiter« (FSTZC) in BolivienVergangenes Wochenende hat die konservative Opposition in der bolivianischen Region Santa Cruz ein Referendum abgehalten. Nach ih...
    Benjamin Beutler, Santa Cruz de la Sierra
  • Jubelfeier der Reaktion: Die Initiatoren des »Referendums« mit i...
    06.05.2008

    Wahlbetrug und Gewalt

    Wider besseres Wissen feierte Boliviens Opposi­tion am Sonntag abend das von ihr inszenierte »Referendum« als Sieg. Nach ersten Auszählungen hatten zwischen 80 und 85 Prozent der überwiegend spanischstämmigen Stimmberechtigten in dem an Bod...
    Benjamin Beutler, Santa Cruz de la Sierra
  • 03.05.2008

    »Referendum ist für Regierung ein Affront«

    Hugo Fernández ist stellvertretender Außenminister Boliviens Am Sonntag soll in dem östlichen Departement Santa Cruz ein Autonomiereferendum stattfinden. Weshalb wird diese Abstimmung jetzt ausgerichtet? Welche Perspektive sehen Sie für ...
    Mirari Isasi (Gara)
  • 25.04.2008

    Bolivien ist nicht Kosovo

    In einem internationalen Aufruf wenden sich Intellektuelle aus aller Welt gegen eine drohende Spaltung Boliviens durch die rechte Opposition dieses südamerikanischen Landes. Unter der Überschrift »Die Konspiration gegen Bolivien muß angekla...
    Harald Neuber
  • 19.12.2007

    Solidaritätserklärung für Bolivien

    Mit einer Solidaritätserklärung für Bolivien wandten sich am Montag 52 kommunistische Parteien aus aller Welt an die Öffentlichkeit:Der politische Prozeß in Bolivien ist in einem kritischen Moment. Die reaktionären Kräfte, die Oligarchie, d...
  • 17.12.2007

    Die neue Verfassung (Auszüge)

    Artikel 1: Bolivien konstituiert sich als ein freier, dezentralisierter, autonomer, unabhängiger, souveräner, demokratischer und interkultureller sowie multiethnischer kommunitärer, sozialer Einheits- und Rechtsstaat. Dieser gründet sich au...
  • Dem Imperialismus den Aufschlag abnehmen: Evo Morales
    12.12.2007

    Nicht lügen

    Der Präsident Boliviens symbolisiert für Millionen Indígenas politisches Selbstbewußtsein. Für alle anderen war er bisher schwer zu verstehen. Evo Morales, der im Dezember 2005 mit deutlicher Mehrheit zum »Compañero Presidente« gewählt wurd...
    Sonja Wenger
  • 09.11.2007

    »Sie sprechen sogar von Mordanschlägen«

    Evo Morales ist Präsident Boliviens Sie sind nun 21 Monate im Amt. Wie steht es um die Neugründung, die Sie Bolivien versprochen haben? Sie kommt voran. Allerdings mit Schwächen und mit Oppositionsbewegungen in den konservativen Sektoren,...
    Roberto Zanini/il manifesto
  • Henry De La Barra Valdez
    21.08.2007

    Bodenschätze gehören allen Bolivianern

    Henry De La Barra ­Valdez ist Abgeordneter der ­Regierungspartei ­»Bewegung zum ­Sozialismus« (MAS) im Unterhaus (Abgeordnetenkammer) des ­bolivianischen Parlaments In Bolivien hat sich die verfassunggebende Versammlung unlängst bis Deze...
    Aline-Sophia Hirseland
  • 08.08.2007

    Illusion der Einheit

    Das neue Bolivien ist – das alte. Ein Jahr nachdem Präsident Evo Morales die »Neugründung« des Staates durch eine Verfassungsnovelle ankündigte, ist sein politisches Refomprojekt festgefahren, die regierende »Bewegung zum Sozialismus« auf h...
    Harald Neuber
  • Für die Einheit des Landes, gegen Spaltungsversuche der Reichen:...
    26.06.2007

    Der Verfassungsstreit

    Der Verfassungsprozeß zur legislativen »Neugründung Boliviens« tritt in seine entscheidende Phase. Daß auch diese alles andere als frei von Turbulenzen sein wird, zeigte sich bereits Ende vergangener Woche, als der Stichtag zur Präsentation...
    Benjamin Beutler, Cochabamba
  • »Keine roten Ponchos, keine Marionetten« – Proteste der rechten ...
    23.02.2007

    Morales unter Druck

    Evo Morales, der erste indigene Präsident Boliviens, erlebt zur Zeit die schwerste Phase seiner Regierung. Das Verhältnis zur rechten Opposition im Parlament war schon seit seinem Amtsantritt im Januar 2006 konfliktreich. Mit Argwohn verfol...
    Timo Berger
  • Freude um Mitternacht vor dem Präsidentenpalast: Evo Morales erk...
    30.11.2006

    Junkerland in Bauernhand

    Bolivien steht vor einer umfassenden Landreform. Am späten Dienstag abend gelang es Staatschef Evo Morales, zwei entscheidende Gesetzesvorhaben seiner Regierung gegen den sich seit Monaten verschärfenden Widerstand der rechten Opposition du...
    Timo Berger
  • Bolivianische Soldaten vor einer verstaatlichten Anlage
    18.11.2006

    »Was zählt, sind Taten«

    Álvaro García Linera ist Vizepräsident Boliviens und Mitglied der Regierungspartei »Bewegung zum Sozialismus«. Er studierte Mathematik an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko. Nach seiner Rückkehr nach Bolivien schloß er sich den...
    Harald Neuber
  • Die Ministerin am Montag in Berlin
    06.10.2006

    Selbst erkämpfte Rechte

    Casimira Rodriguez Romero tritt freundlich, aber bestimmt auf. Sie trägt eine weiße Spitzenbluse, ein traditionelles Kleidungsstück der Quechua-Indianerinnen, darüber fällt eine einfache, graue Strickjacke. Sie ist eine von drei Frauen in d...
    Timo Berger
  • 18.09.2006

    Verstaatlichungsopfer des Tages: Andrés Soliz Rada

    Boliviens schärfster Befürworter einer Verstaatlichung der Treibstoffindustrie, Energieminister Andrés Soliz Rada, ist am Wochenende zurückgetreten. Während Präsident Evo Morales auf dem Gipfel der Blockfreien in Havanna weilte, kulminierte...
    Timo Berger
  • 09.08.2006

    Neugründung Boliviens

    Am Sonntag hat in Bolivien ein Verfassungskonvent seine Tätigkeit aufgenommen. Ein Jahr lang haben 255 am 2. Juni von der Bevölkerung direkt gewählte Mitglieder Zeit, um den Entwurf für eine neue Magna Carta auszuarbeiten. 181 Jahre nach de...
    Timo Berger
  • Bruch mit dem Neoliberalismus: Arbeiter mit bolivianischer Flagg...
    27.07.2006

    Schwieriger Spagat

    In seiner sechsmonatigen Amtszeit hat Boliviens sozialistischer Präsident Evo Morales bereits tiefgreifende wirtschaftliche und politische Änderungen in seinem Land angestoßen. Am 1. Mai ließ er die Treibstoffreserven nationalisieren. Seitd...
    Timo Berger

Literatur

  • Evo Morales. Die Biografie

    Germán Muruchi Poma
    Vom Kokabauern zum Regierungschef. Militzke 2007, 356 Seiten, 29,90 Euro
    ISBN: 3861897725
  • Bolivien - Neue Wege und alte Gegensätze

    Franziska Bopp, Georg Ismar (Hg.)
    Wie sehen Boliviens neue Wege aus? Wissenschaftlicher Verlag Berlin 2006, 569 Seiten, 30 Euro
    ISBN: 3865731872