Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 06.04.2021, Seite 11 / Feuilleton
Mumien

Parade der Toten

Die Mumien von 22 Königinnen und Königen aus dem alten Ägypten sind in einer Prozession durch Kairo transportiert worden. Anlass der Fahrt am Samstag abend war die Verlegung der Mumien vom Ägyptischen Museum am Tahrir-Platz ins neu eingeweihte Museum für Ägyptische Zivilisation (NMEC). Nach Jahrzehnten in dem neoklassizistischen Bau im Zentrum der Hauptstadt sollen die Mumien der 18 Könige und vier Königinnen künftig dauerhaft im NMEC unterkommen. Ägypten verwandelte die Verlegung in eine Prozession nach antikem Vorbild, als verstorbene Herrscher mit großen Ehren zu ihren Grabstätten transportiert wurden. Unter dem Titel »Die goldene Parade des Pharaos« fuhren die dekorierten Wagen begleitet von einer Polizeikolonne die abgesperrte Nilpromenade entlang. Dutzende Reiter und kostümierte Darsteller zogen Teile des Wegs mit. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton